Stillstand beenden

Um den jahrelangen Stillstand in Amberg zu beenden, forderte SPD-Fraktionsvorsitzende Birgit Fruth beim Politischen Ascherdonnerstag einen Politikwandel. Ihre Partei sei durchaus bereit, hier mitzumachen. Allerdings nur, wenn die Vorhaben sozial gerecht und menschenfreundlich seien. Als ein Ziel nannte Fruth die Belebung des ehemaligen Bürgerspitalgeländes. Sie trat für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Handel/Dienstleistung und Leben/Wohnen ein. Auch forderte sie, das Parken am Areal Marienstraße voranzutreiben: "Da gibt es mit uns keinen Verhandlungsspielraum." Ihre Fraktion werde weiter auf ein seniorenpolitisches Gesamtkonzept pochen, das die Barrierefreiheit unter anderem auch am Bahnhof einschließe. Fruth trat dafür ein, bezahlbare Baugebiete auszuweisen und Flüchtlingen ein sicheres Umfeld zu schaffen. (et)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401135)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.