Stücke von zwei russischen Komponisten

Kulturreferent Wolfgang Dersch stellte das Programm des zwölften Siemens-Benefizkonzerts vor. Im ersten Teil wird das Violinkonzert in d-Moll von Aram Chatschaturjan zu hören sein. Als Solist wird dabei Mario Korunic auftreten. Dersch bezeichnete ihn als einen sehr spannenden und interessanten Künstler. Er habe nicht nur klasische Musik im Repertoire, sondern bediene mit seiner 1999 gegründeten Band "Gitanes Blondes" die Balkan-, Klezmer- und Celtic-Folk-Richtung.

Im zweiten Teil des Konzerts spielen die Musiker dann die fünfte Sinfonie von Peter Tschaikowsky. Dersch sprach davon, dass diese Sinfonie ein sehr beliebtes Stück sei. Karten für den Auftritt des von Markus Elsner dirigierten Orchesters gibt es ab Montag, 2. Februar, in der Tourist-Information in Amberg zum Preis von 17 Euro. Das Konzert selbst beginnt am Sonntag, 22. März, um 19.30 Uhr im Stadttheater. "Wir hoffen wieder auf ein volles Haus", wünschte sich der Kulturreferent. (san)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.