Sunny SongDays lassen in der Stadtbibliothek einen Schwung Ohrwürmer frei

Sunny SongDays lassen in der Stadtbibliothek einen Schwung Ohrwürmer frei Ein musikalisch begleitetes Dinner zum Frühlingsauftakt präsentierte die Stadtbibliothek ihren Gästen. Das vierstimmige A-cappella-Ensemble Sunny SongDays, dem (von links) Brigitte Bodensteiner, Uli Strobl, Simone Prechtl, Alexander Eikam, Jürgen Krieg, Andreas Prechtl, Norbert Peter, Thomas Peter, Eva Schlenker und Michaela Krieg angehören, durchstreifte 20 Jahre Musikgeschichte mit Liedern, die fast jedem geläufig sind, die quasi
Ein musikalisch begleitetes Dinner zum Frühlingsauftakt präsentierte die Stadtbibliothek ihren Gästen. Das vierstimmige A-cappella-Ensemble Sunny SongDays, dem (von links) Brigitte Bodensteiner, Uli Strobl, Simone Prechtl, Alexander Eikam, Jürgen Krieg, Andreas Prechtl, Norbert Peter, Thomas Peter, Eva Schlenker und Michaela Krieg angehören, durchstreifte 20 Jahre Musikgeschichte mit Liedern, die fast jedem geläufig sind, die quasi jeder mitsingen könnte - sei es Only You, das lockere Sh-Boom, Lady Madonna oder Chattanooga. Dazwischen wurden Gemüsesuppe, Tortellini mit Grillgemüse und Putenschnitzel serviert. Als Dessert die Rathaus-Bömbchen, ein lockeres und schmackhaftes Gebäck. Wer kennt nicht aus seiner Sturm- und Drangzeit Something stupid, Great Pretender, Wonderful tonight oder Girls, Girls, Girls? Geswingt oder gerockt wurde in der Stadtbibliothek, und alles ohne Technik, Verstärker und Begleitinstrumente. Und wer einige der Hits wirklich noch nie gehört haben sollte, dem bleiben sie ab diesem Abend garantiert in Erinnerung. (gfr) Bild: gf
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.