SV Hahnbach II im Titelduell mit VC Schwandorf
Echtes Endspiel

Der ungeschlagene Meister der Volleyball-Landesliga Nord-Ost Frauen beendet mit zwei Heimspielen in der Weidener Berufsschule die Saison. Die Truppe von Trainer Alois Breinbauer trifft am Samstag, 21. März, ab 14 Uhr auf den TuS Schnaittenbach und TB/ASV Regenstauf II. Der SV Wilting möchte in eigener Halle den Relegationsplatz in den Duellen mit dem BSV 98 Bayreuth II und SSV Roßbach/Wald verteidigen. Die VG Hof peilt zwei Heimsiege gegen TSV Neutraubling und VG Bamberg II an.

Ein echtes Endspiel um den Titel steht am Samstag in der Bezirksliga Frauen an. In Miltach sind die beiden Titelanwärter VC Schwandorf und SV Hahnbach II zu Gast, im allerletzten Saisonspiel treffen beide aufeinander. Der ASV Schwend hat zuletzt überzeugend aufgespielt und das soll laut Trainer Hubner auch morgen in Hainsacker wieder der Fall sein. Neben Gastgeber SpVgg Hainsacker messen sich die ASV-Spielerinnen mit SV TuS/DJK Grafenwöhr.

Wie eine Liga höher so gibt es auch in der Bezirksklasse Nord Frauen ein dramatisches Finale um die Meisterschaft und den verbundenen Aufstieg. Der ATSV Kallmünz liegt einen Punkt vor dem TV Vohenstrauß, der am Samstag zusammen mit dem TSV Pleystein nach Kallmünz fährt. Mit dem Heimvorteil im Rücken halten die ATSV-Frauen alle Trümpfe in der Hand.

Ganz andere Sorgen hat der VC Neukirchen, der noch Punkte aus den Heimpartien mit der SG Hahnbach/Schnaittenbach III und VC Schwandorf II braucht. Ab 14 Uhr sind spannende Spiele in der Mehrzweckhalle angesagt. TB Weiden II empfängt am Samstag (14 Uhr) in der letzten Runde den SV Altenstadt und die SGS Amberg, die immer noch Platz eins im Blickfeld hat, aber von den Resultaten in Kallmünz abhängig ist.

Die Senioren Ü 53 der SGS Amberg fahren am Sonntag, 22. März, nach Oberbayern zur bayerischen Meisterschaft. Allerdings sind es nur mehr drei Vereine, die in Taufkirchen an den Start gehen: Der haushohe Favorit SV/DJK Taufkirchen, die SGS Amberg und SV Unterschleißheim. Der Erstplatzierte qualifiziert sich für die deutsche Meisterschaft an Pfingsten in Dachau, der Zweite für das Qualifikationsturnier am 26. April.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.