SV Michaelpoppenricht und SV Sorghof II trennen sich in der A-Nord 0:0 - ESV Amberg gewinnt ...
Ein Spitzenspiel ohne Höhepunkte

Die drei führenden Mannschaften in der A-Klasse Nord zeigten sich beim Toreschießen extrem geizig, erzielten keinen Treffer und jeweils nur ein Unentschieden. Doch diese Torflaute konnten die Verfolger nicht wirklich nutzen - die DJK Amberg schob sich nach ihrem Sieg gegen die SG Neudorf/Luhe II auf Rang vier und auch der FSV Gärbershof konnte sich wieder im ersten Tabellendrittel einnisten.

Im Keller der Liga feierte der ESV Amberg einen wichtigen Sieg beim TSV Kümmersbruck - das hatte sich der TSV anders ausgerechnet. Denn durch die 0:2-Niederlage bleiben die Hausherren auf dem Relegationsrang sitzen. Die Gäste machten schon vor dem Halbzeitpfiff den Sack zu, als Michael Maafi wieder einmal traf und den Eisenbahnern einen beruhigenden 2:0-Vorsprung sicherte.

Torlos endete das Spitzenspiel zwischen dem SV Michaelpoppenricht und dem SV Sorghof II. Beide Mannschaften hatten viel Respekt voreinander und riskierten wenig. Der Tabellenführer hatte im ersten Durchgang nur eine Möglichkeit durch Michael Gruber, und auf der Gegenseite musste Torwart Lukas Scherr nur einen Schuss von Daniel Kraus nach 44 Minuten entschärfen. Auch nach der Ampelkarte für Steele nach 73 Minuten konnte der SV Michaelpoppenricht die numerische Überlegenheit nicht in einen Treffer ummünzen.

Gegen die gut aufgestellte SG Etzenricht/Weiherhammer II war der 3:2-Erfolg des Vize FSV Gärbershof beim Tabellenletzten ein hartes Stück Arbeit. In dem kampfbetonten Match verwandelte Jason Hawlicek nach 14 Minuten einen Elfmeter, und Eugen Baumbach legte nach, aber die Heimmannschaft schaffte kurz vor der Pause durch zwei Treffer den Ausgleich. Die erneute Führung des FSV wieder durch Baumbach rettete die Boes-Elf dann über die Zeit und bedankte sich auch bei Keeper Philipp Wiehrl, der einen Elfer parierte.

Aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt holte sich die Pongratz-Elf der DJK Amberg einen verdienten 2:0-Heimdreier gegen die kampfstarken Gäste des TSV Neudorf. Der sehr souveräne Gästetorwart Meissner hielt (55.) einen Strafstoß, doch Stanislaus Punda war im Nachsetzen zur Führung erfolgreich. Sieben Minuten vor dem Ende sorgte Nikolai Becker für den Heimsieg.

Der FC Freihung startete bei seiner unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den FV Vilseck II flott und nach einer feinen Flanke von Klier durch Samuel Eseyin in Führung (9.). Kuttich hatte das 2:0 am Fuß, scheiterte aber knapp und schon im Gegenzug glichen die Garnisonstädter aus, als sich Renner um seinen Gegenspieler drehte und einnetzte. Noch vor der Pause schlug ein nicht unhaltbarer Freistoß zur Führung für die Gäste ein. Im zweiten Durchgang schaukelte die Bezirksligareserve die Führung über die Zeit.

Ein engagiertes Match erlebten die Zuschauer am Forsthof, was auch die sieben gelben Karten dokumentierten. Aber weder der FC Großalbershof noch die SF Ursulapoppenricht schossen ein Tor. Als bei den Gästen in der 64. Minute Christian Reiß mit einer Ampelkarte vom Feld musste, nahm der Druck der Gastgeber weiter zu, aber viel Leidenschaft sicherte den Sportfreunden trotz der Unterzahl den erhofften Punktgewinn.

Einen verdienten Heimsieg feierte die zweite Mannschaft des SV Freudenberg beim 5:2 gegen den TSV Theuern. Aus einer Vielzahl von guten Möglichkeiten resultierte ein sicheres 3:0-Halbzeitpolster der Bezirksligareserve. Als Spielertrainer Dominik Meier nach 50 Minuten einen Freistoß aus 25 Metern zum 4:0 in die Maschen jagte, deutete sich ein höherer Erfolg an. Aber die Gäste kamen besser in das Spiel, verkürzten um zwei Treffer, aber der zweite Spielertrainer bei den Platzherren, Christian Algeier, beruhigte mit dem fünften Treffer die Nerven, bevor sie überhaupt flattern konnten.

SV Etzenricht II       2:3 (2:2)       FSV Gärbershof
Tore: 0:1 (14./Elfmeter) Jason Hawlicek, 0:2 (24.) Eugen Baumbach, 1:2 (36.) Michael Schmid, 2:2 (44.) Andreas Klapper, 2:3 (55.) Eugen Baumbach - SR: Johann Grünauer (FSV Waldthurn) - Zuschauer:30.

SV Freudenberg II       5:2 (3:0)       TSV Theuern
Tore: 1:0 Bernhard Jäger (31.), 2:0 (39.) Christian Algeier, 3:0 (45.) Johannes Köbler, 4:0 (50.) Dominik Meier, 4:1 (65.) Jermaine Collier, 4:2 (78./Foulelfmeter) Andreas Wächter, 5:2 (79.) Christian Algeier - SR: Andrej Hart (TuS Rosenberg) - Zuschauer:75.

TSV Kümmersbruck       0:2 (0:2)       ESV Amberg
Tore: 0:1 (25.) Markus Hoffmann, 0:2 (43.) Michael Maafi - SR: Josef Kneißl (DJK Dürnsricht-Wolfring) - Zuschauer: 60.

FC Freihung       1:2 (1:2)       FV Vilseck II
Tore: 1:0 (9.) Samuel Eseyin, 1:1 (18.) Hannes Renner, 1:2 (32.) Nicolai Dürbeck - SR:Andreas Basler (DJK Ehenfeld) - Zuschauer:50.

Michaelpoppenricht       0:0       SV Sorghof II
SR: Markus Neumeyer (Kümmersbruck) - Zuschauer:200 - Gelb-Rot:(73.) Oneil Steele (Sorghof) wegen Meckern.

FC Großalbershof       0:0       Ursulapoppenricht
SR:Klaus Gilch (FC Freihung) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (65.) Christian Reiß (Ursulapoppenricht) wegen wiederholtem Foulspiel.

DJK Amberg       2:0 (0:0)       SG Neudorf
Tore: 1:0 (55.) Stanislaus Punda, 2:0 (83.) Niklolai Becker -SR: Hans Manthey (DJK Ehenfeld) - Zuschauer:30 - Gelb-Rot: (78.) Andreas Buhr (SG), wiederholtes Foulspiel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.