Sven Kuntze rechnet ab

Sven Kuntze berichtete für den WDR aus Bonn, New York und Washington, moderierte das ARD-Morgenmagazin und war Hauptstadtkorrespondent in Berlin. Nun ist er im Ruhestand, aber immer noch als freier Journalist und Moderator tätig.

In seinem Buch "Die schamlose Generation" geht er mit seiner eigenen Generation hart ins Gericht: Da hält sie ihre Ideale wie Emanzipation, Selbstbestimmung und Nachhaltigkeit hoch, während sie schamlos der nachfolgenden Generation Schulden in Billionenhöhe, radioaktiven Müll sowie dem Klimawandel preisgegebene Umwelt hinterlässt.

Kuntzes Abrechnung ist unnachsichtig, denn diese schamlose Generation hat mehr beansprucht, als ihr zusteht. Lesung und Gespräch laufen am Mittwoch, 15. April, um 20 Uhr in der Buchhandlung Rupprecht, Georgenstraße 10, (97 33 44). Eintrittskarten gibt es dort zum Preis von acht Euro im Vorverkauf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.