Tänzerinnen, Piraten und Fabelwesen genießen närrischen Ritt auf Esel Fridolin

Tänzerinnen, Piraten und Fabelwesen genießen närrischen Ritt auf Esel Fridolin (ads) Mit 380 kleinen Maschkerern verbuchte die Pfarrei St. Michael an beiden Kinderfasching-Veranstaltungen am Wochenende eine Rekordzahl. Wolfgang Farnholz als Moderator und der Elternbeirat des Kindergartens, beziehungsweise die Pfarrjugend, schafften es, mit einem abwechslungsreichen Programm die Kinder in Hochstimmung zu versetzen. Der Nachwuchs genoss die fetzige Musik, flotten Tänze und heiteren Spiele. So war bald ein
Mit 380 kleinen Maschkerern verbuchte die Pfarrei St. Michael an beiden Kinderfasching-Veranstaltungen am Wochenende eine Rekordzahl. Wolfgang Farnholz als Moderator und der Elternbeirat des Kindergartens, beziehungsweise die Pfarrjugend, schafften es, mit einem abwechslungsreichen Programm die Kinder in Hochstimmung zu versetzen. Der Nachwuchs genoss die fetzige Musik, flotten Tänze und heiteren Spiele. So war bald eine großartige Kinderfaschingssause, die den Pfarrsaal zeitweise zum Beben brachte, im Gange. Die Palette der Spiele reichte vom Luftballon- und Zeitungstanz über Lambada bis hin zu Schwungtuchspielen. Neben der obligatorischen Polonaise sorgten beispielsweise das Enten-, Cowboy-, Flieger- und Schlumpflied für gute Laune bei den kleinen Gästen, die dazu richtig abtanzten. Mächtig in das Zeug legten sich Jung und Alt beim Tauziehen. Höhepunkte waren wieder die Auftritte der Ballettschule Winter, deren tanzende Blumen-Elfen in diesem Jahr am Samstagnachmittag die Kinder mit ihren tänzerisch-akrobatischen Leistungen begeisterte. Sonntagnachmittag gastierte die Kindergarde der Narrhalla Amberg im Pfarrsaal St. Michael und sorgte mit ihren Einlagen für einen weiteren Höhepunkt des Nachmittags. Auch Esel Fridolin gab sich wieder ein Stelldichein und wurde mit großem Hallo empfangen. Er tanzte im Kreise, rechnete zum Erstaunen der Kinder schwierigste Aufgaben aus und ließ sogar einige der Kleinen auf sich reiten. Ein dickes Lob ging beim Abschied der Gäste an beiden Tagen an die Verantwortlichen für die Organisation des Kinderfaschgings. Bild: ads
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.