Technik schlägt Muskelmasse

Die Amberger Boxer zeigen ihre gefürchteten Sieger-Fäuste. Auf dem Bild von links Ramsan Baysultanov, Trainer Niklas Ril, Arian Ehsani und Andrej Merzliakov, der sich für die deutsche U 21-Meisterschaft qualifizierte. Bild: mzi

Die Amberger Boxer haben ein Problem: Sie finden kaum noch Gegner, die sich zu ihnen in den Ring trauen. Bei einem Vergleichskampf gegen eine Hessenauswahl zeigen sie, warum das so ist.

Der Weißenburger Boxclub hatte für das Duell in Pappenheim mit den hessischen Auswahlboxern um Unterstützung der Amberger gebeten. Und die erwiesen sich als große Hilfe im Ring. Ramsan Baysultanov (16 Jahre, 54 kg) vom BCA zeigte im Kampf gegen einen nie aufgebenden Rocas Balnys vom BC Kostheim die bessere Technik. Baysultanov überzeugte durch Schnelligkeit, Schlaghärte und Ausdauer. Sein Gegner verdiente sich Respekt, da er trotz der zahlreichen harten Schläge, die er nehmen musste, immer versuchte, nach vorne zu marschieren. Am Ende wurde es ein hochverdienter, einstimmiger Punktsieg für den Amberger.

Für Arian Ehsani (16 Jahre, 79 kg) finden sich kaum noch kampfwillige Kontrahenten. Diesmal durfte der Amberger aber wieder einmal zeigen, was er kann. Allerdings gegen einen zwölf Kilogramm schwereren Kontrahenten. Dieser Gewichtsunterschied ist eine wahre Dimension in einer Sportart, in der die Unterteilung in Zwei-Kilo-Abständen vorgesehen ist. Folglich tastete sich Ehsani in der ersten Runde vorsichtig an Miroslav Nikic heran. Ab der zweiten Runde übernahm der Amberger aber schon komplett das Kommando und bewies, dass Muskelmasse und Gewicht nicht die ausschlaggebenden Kriterien im Boxen sein müssen.

Dank exzellenter Technik beherrschte der Amberger seinen Gegner, der sich nur noch versuchte, sich durch Klammern über die Zeit zu retten. Auch hier ein einstimmiger Punktsieg für den Schüler von BC-Trainer Ruslan Schönfeld.

Einen weiteren Erfolg landete Andrej Merzliakov (19 Jahre, 74 kg), dessen Duell gegen den gebürtigen Brasilianer Marsel Ciss als Ausscheidungskampf für die deutsche U 21-Meisterschaft in Moers (18. bis 22. August) gewertet wurde.

Obwohl Ciss ein überaus erfahrener Boxer ist, dominierte Merzliakov den Kampf von der ersten Sekunde an bis zum Schlussgong. Grundlage für die starke Form des Ambergers sind zweimal täglich hartes Training - und das an sieben Tagen pro Woche.

Geradezu spielerisch boxte Merzliakov seinen Gegner aus und beherrschte ihn nach Belieben. Klarer Punktsieg und die Qualifikation für die "Deutsche". Nun geht es für den erfolgreichsten Athleten des BC Amberg zu einem Vorbereitungslehrgang in Oberhaching, wo dreimal täglich Training auf dem Plan steht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.