THW sichert Haus

Seit Freitag um 9.30 Uhr arbeitete das THW daran, das einsturzgefährdete Haus zwischen Eichenforst und Georgenstraße zu sichern. Nach Angaben von Zugführer Christoph Hollweck war der Amberger Ortsverband des Technischen Hilfswerks mit 20 Kräften im Einsatz. Es sei darum gegangen, Stützen aus Holz und Stahl so zu platzieren, dass von dem Gebäude keine Gefahr mehr ausgeht. Dazu war auch ein Kran nötig. (kan)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.