Tischtennis: Die Tabellen werden begradigt

In der Woche nach Ostern holen zehn Teams aus dem Tischtenniskreis Amberg kurzfristig verlegte Begegnungen nach. Den Anfang macht am Dienstag, 7. April, die 3. Kreisliga-Herren. Um 19.30 Uhr empfängt der favorisierte SV Illschwang (4.) die DJK 2002 Amberg II (7.), die von großen Personalsorgen geplagt wird. Die SGS Amberg IV (3.) hat um 20.15 Uhr den SV Michaelpoppenricht (5.) zu Gast und peilt den 16. Saisonerfolg an. Keine Frage nach dem Sieger stellt sich am Donnerstag, 9. April (20 Uhr), in Kastl. Der TuS II ist gegen den Zweitplatzierten FC Freihung II nur Außenseiter.

In Schnaittenbach steigt am Freitag, 10. April, um 20 Uhr das Spitzenspiel der 1. Kreisliga-Herren. Meister TuS Schnaittenbach II erwartet den Zweitplatzierten SV Hahnbach. Die Hinrundenbegegnung hatten die Ehenbachtaler mit 9:1 gewonnen. Angesichts der klaren Überlegenheit der Hausherren dürfte es ein ähnlich klares Resultat geben. In der 2. Kreisliga-Herren misst sich am Freitag, 10. April (19.30 Uhr) der auf Rang neun abgerutschte SV Etzelwang II mit dem TuS Kastl (4.).
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.