Tischtennis: TTSC Kümersbruck gegen TB Regenstauf II
Sieg ist Pflichtsache

Auf eine Neues beim TTSC Kümmersbruck mit (von rechts): Matthias Hummel, Elias Grünwald, Markus Hummel, Michael Hummel und Simon Bauer. Michael Hummel wird allerdings im ersten Spiel 2015 fehlen. Bild: Ziegler
Nach fast vierwöchiger Pause fliegen die weißen Zelluloidbälle wieder über die Tische. Dabei gibt es ein Kuriosum. Die erste Partie des neuen Jahres gehört noch zur Vorrunde. Am Freitag, 9. Januar (18.30 Uhr), empfängt der Tabellenzweite der Oberpfalzliga-Jungen , der SV Hahnbach, den Spitzenreiter TV Wackersdorf. Die Gäste aus dem Kreis Schwandorf sind bislang ungeschlagen. Daran dürfte sich auch nach der Partie am Freitag nichts ändern.

Die erste echte Rückrundenbegegnung geht am Samstag in der Landesliga über die Bühne. Um 14.30 Uhr gastiert der TTSC Kümmersbruck an den Tischen des Schlusslichtes TB/ASB Regenstauf II. Der Oberpfälzer Konkurrent hat gegenüber der Vorrunde große Veränderungen zu verzeichnen. Nachdem sich Thomas Syskule bereits im Herbst in der Regionalligamannschaft festgespielt hat, steht mit Florian Fischer ein weiterer Spieler nicht mehr zur Verfügung. Er hat die Regenstaufer in Richtung Siegenburg verlassen.

Nachdem auch Christian Maag keine Partie in der Hinserie bestritten hat, mussten insgesamt drei Spieler aus den Herren III und IV nachzogen werden. Peter Nowak und Markus Berger aus der Dritten und Jürgen Brandl aus der Vierten ergänzen das Team.

Für den TTSC, der auf Michael Hummel verzichten muss, sollte die neue Aufstellung des TB kein Problem sein. Ein Sieg ist fast Pflicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.