Titelverleihung am kommenden Samstag - Danach Mitmachfest auf dem Marktplatz
Amberg wird Fairtrade-Stadt

Nach der offiziellen Urkundenübergabe steigt ab 13 Uhr ein Mitmachfest auf dem Marktplatz. Dabei gestalten Bürger, Vertreter der Stadt und Mitglieder der Fairtrade-Steuerungsgruppe gemeinsam ein kleines Kunstwerk. Von den Künstlern Michaela Peter und Wilhelm Koch ist angedacht, ein Mobile zu basteln, das die Welt im Gleich- beziehungsweise Ungleichgewicht zeigt. Zugleich soll das Kunstwerk den Gemeinschaftsgedanken symbolisieren, der hinter der Fairtrade-Bewegung steht. Als bleibende Erinnerung bekommt das Mobile später in der Stadtbibliothek einen Platz.

Musik und Fußball

Daneben präsentiert sich die Steuerungsgruppe mit einem Infostand, der Eine-Welt-Laden bietet Waren zum Verkauf, und ab 14 Uhr kann mit Fairtrade-Bällen auf eine Torwand geschossen werden.

Auch Musik und Gesang gibt es anlässlich der Titelvergabe: Der gemischte Chor Cababana, der zumeist a cappella oder mit Trommel- und Gitarrenbegleitung singt, tritt auf. Passanten sind eingeladen, an der Feier teilzunehmen. Für sie gibt es kostenlos Kaffee und Kuchen. Zudem bieten das Café Zentral am Marktplatz und Roberts Trattoria Bavaria in der Rathausstraße fair gehandelte Produkte an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.