Top-Ergebnis für Kreis Amberg im Tischtennis

Vier Titel und zwei Vizetitel holten die drei Teilnehmer aus dem Tischtenniskreis Amberg bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Senioren in Schwarzenfeld. Erzielt wurde dieses hervorragende Ergebnis durch Markus Hummel (TTSC Kümmersbruck), Ignaz Berger (TuS Rosenberg) und Hans-Joachim Anders (TuS Vilseck). Markus Hummel ging in der Altersklasse AK 40 A/B an den Start. In seiner Vorrundengruppe gab er gegen Harald Bachl (TSV Bad Abbach) den einzigen Satz ab. Michael Eckl (KF Oberviechtach) und Horst Bertelshofer (RT Regensburg) fertigte er 3:0 ab. Als Gegner im Halbfinale wartete Bernd Meier (SF Bruck) auf den Kümmersbrucker. Mit einem ungefährdeten 3:0 zog Markus Hummel ins Finale ein. Dort hieß sein Kontrahent Johannes Pfann (TSV Bad Abbach), der in seiner Gruppe ebenfalls ohne Niederlage geblieben war. Ohne Probleme siegte der TTSC-ler und sicherte sich damit den Einzeltitel. Im Doppel gewann Markus Hummel mit Werner Scherm (SV Immenreuth) trotz 0:2-Satzrückstand gegen die Paarung Michael Eckl/Bernd Meier (KF Oberviechtach/SF Bruck) seinen zweiten Titel.

Bei den Senioren AK 60 blieb Ignaz Berger (TuS Rosenberg) in der Vorrunde ungeschlagen. Gegen Reinhard Schlicht (DJK/SB Regensburg) musste er aber über fünf Gewinnsätze gehen. Nachdem er im Halbfinale Notis Xagoraris (DJK Neustadt/WN) knapp mit 3:2 ausgeschaltet hatte, war im Finale Gerhard Allert (ASV Fronberg) Endstation für den Rosenberger. Zusammen mit seinem Endspielgegner sicherte sich Berger durch klare 3:0-Siege über Reinhard Schlicht/Notis Xagoraris und Robert Seger/Johann Kammerl (Ettmannsdorf/Steinberg) den Titel.

Hans-Joachim Anders (TuS Vilseck) belegte in der Vorrunde der Senioren AK 70 nach einer 2:3-Niederlage gegen Heinrich Babinsky (TSV Neutraubling) Rang zwei. Im Halbfinale schaltete er dann den Sieger der zweiten Vorrundengruppe Hans Bornhorst (ASV Undorf) mit 3:1 aus. Im Finale traf er erneut auf Heinrich Babinsky. Diesmal musste er sich jedoch mit 1:3 geschlagen und mit Platz zwei zufrieden geben. Zusammen mit Eduard Nowak (SV Tiefenbach) revanchierte sich der Vilsecker im Doppel und schnappte Heinrich Babinsky/Herbert Heller (TSV Neutraubling) mit einem 3:0 den Titel weg. Mit ihren Einzelerfolgen haben sich die drei Aktiven die Startberechtigung bei den bayerischen Einzelmeisterschaften vom 13. bis 15. März in Bogen gesichert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.