Trainer des FC Amberg II erwartet bessere Leistung als zuletzt - Gegen Kulmain
Es gibt keine Selbstläufer

FC Amberg II 44 Punkte und Tabellenplatz 1; SV Kulmain 11 Zähler und Rang 15 - allein schon die nackten Zahlen sprechen vor dem Heimspiel des Fußball-Bezirksligisten gegen den SV Kulmain am Sonntag, 22. November, um 14 Uhr eine deutliche Sprache.

"Die Rollen sind klar verteilt. Wir nehmen die des Favoriten natürlich auch an", sagt Ambergs Trainer Tobias Pinzenöhler, warnt aber dennoch mit erhobenen Zeigefinger.

"In der Bezirksliga ist kein Spiel ein Selbstläufer. Im Gegenteil: Wir müssen erneut alles investieren, um weiter vorne zu bleiben", sagt Pinzenöhler. Vor allem deswegen, weil ihm die Leistungen seiner Mannschaft in den letzten beiden Wochen nur bedingt zufrieden stellte.

Zwar wurde mit 3:1 gegen die SV TuS/DJK Grafenwöhr gewonnen und mit 2:1 beim TSV Detag Wernberg, allerdings waren die Auftritte des FCA II nicht wirklich glänzend.

"Die letzten Partien sind vom Spielerischen her nicht so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt habe. Um keine böse Überraschung zu erleben, müssen wir wieder eine Schippe drauflegen", fordert der FC-Trainer von seinen Jungs unmissverständlich.

Bestes Beispiel sei der glückliche Sieg in Wernberg gewesen, als man erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer markiert hatte. "Wir hatten zuletzt viele Fehler im Spielaufbau gemacht und müssen einfach besser aufpassen", so der FC-Coach weiter.

Dass der SV Kulmain, obwohl er sich derzeit auf einem direkten Abstiegsplatz befindet und schon fünf Zähler Rückstand auf den Relegationsrang vorweist, noch lange nicht aufgegeben hat, zeigte er am letzten Spieltag beim 1:1 gegen den SV Hahnbach.

Gegen die Nordoberpfälzer kann der Amberger Trainer bis auf den Langzeitverletzten Dennis Kramer personell aus dem Vollen schöpfen.

Die zuletzt verhinderten Daniel Maltsev und Lennard Müller sind wieder an Bord. Ein Fragezeichen steht lediglich hinter dem Einsatz von Ersatztorhüter Dominik Haas wegen einer Fingerverletzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.