Triathleten der SGS Amberg holen Titel bei der Oberpfalzmeisterschaft in Velburg
Beeindruckende Leistung

12 Aktive der SGS Amberg Triathlon nahmen am Wochenende am 30. Velburger Kirchweihtriathlon teil. Er zählt zu den Traditionsveranstaltungen im immer noch jungen Triathlon-Sport in Bayern. Morgens fanden die Kids-Cup-Wettbewerbe statt, nachmittags waren die Erwachsenen und Jugendlichen gefordert. Das Ergebnis für die Amberger Mannschaft konnte sich sehen lassen. Mit drei Oberpfalz-Meistertitel, zwei Siegen im Kids Cup und weiteren herausragenden Platzierungen kehrten sie nach Amberg zurück.

Erwachsene, Junioren und Jugend A-Athleten (Männer/Frauen) starteten in einer Gruppe und hatten 600 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen zu absolvieren. Dieser Wettbewerb war gleichzeitig als Oberpfalzmeisterschaft ausgeschrieben. Leo Eckl (Jugend A) wurde guter 9. mit 1:06,21 in der Gesamtwertung der Erwachsenen und holte mit einer beeindruckenden Leistung den Titel Oberpfalzmeister. Bei den Frauen wurde Sophie Prange 9. in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 1:19,45. Sie wurde mit ihrer Leistung Oberpfalzmeister bei den Juniorinnen. Als 15. in der Wertung der Frauen wurde Anna-Lena Schober in 1:26,11 Oberpfalzmeisterin der Jugend A. Johanna Thoma als 12. wurde in der Wertung der Juniorinnen-Vizemeisterin.

Die Leistung der jungen Amberger Triathleten ist umso höher zu bewerten, da alle Jugendlichen -im Gegensatz zu den Erwachsenen Teilnehmern- mit Übersetzungsbegrenzungen an den Rennmaschinen an den Start gehen mussten.

Der Oberpfälzer Kids Cup ist für die Jugend B und Schüler ausgeschrieben und umfasst insgesamt drei Wettbewerbe. Die Auftaktveranstaltung war Velburg. Im Wettkampf waren zu absolvieren: 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren mit dem Mountainbike, 2,5 Kilometer Laufen. Besonders die Mountainbike-Strecke mit Steigungen über 15 Prozent forderte alles von den Mädchen und Jungen. Dazu kamen die tropischen Temperaturen, die die Bedingungen extrem erschwerten. Dennoch auch hier Siege auf der gesamten Linie. Ben Eckl, Jugend B, von den Powerspeedies siegte in 40:59 absolut souverän und bestätigte hier in Velburg seine Zugehörigkeit zur bayerischen Spitzenklasse. Lorena Schober triumphierte in einem grandiosen Start-Ziel-Sieg bei den Mädchen in 48,11. Ricke Linnert wurde 3. in 53:10 und Noah Treptow, Schülern A, wurde 2. in 47:44.

Bei den Schülern B standen 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 1 Kilometer Laufen auf dem Programm. Annika Schneider wurde 2. in 26:21, Anna Bauer 3. in 28:36 und Theresa Bierler trotz Verletzung 4. in 30:12.

Norbert Luber, Trainer und Verantwortlicher bei den Triathleten der SGS Amberg: "Velburg war schon immer für uns ein hervorragendes Pflaster. Unsere Athleten und Athletinnen fühlen sich hier wohl, weil die Atmosphäre, die Organisation, die Betreuung einfach stimmt. Man merkt, dass dieser Verein bereits zum 30. mal den Kirchweihtriathlon veranstaltet und damit zu den Pionieren des Triathlon-Sports in Bayern zählt. Ich bin sicher, dass die hier gezeigten Leistungen unsere Powerspeedys bei unserem Piraten-Triathlon am kommenden Wochenende in Amberg besonders motiviert."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.