Trotz Verfolgung entkommen - Relativ genaue Beschreibung der Täterin
Flinke Diebin mit roten Schuhen

(ath) Eine unbekannte Diebin verschaffte sich am Donnerstag gegen 11 Uhr Zutritt zu einem Bildungszentrum an der Fuggerstraße. Dort schlich sie sich laut Polizei in ein Büro und entwendete einer Angestellten aus der Handtasche den Geldbeutel.

Die Bestohlene bemerkte das rasch und traf die Täterin noch im Gebäude an. Die etwa 60-Jährige händigte zwar das Portemonnaie wieder aus, machte sich dann aber mitsamt dem zuvor bereits entnommenen Bargeld schleunigst aus dem Staub.

Die Mitarbeiterin (49) nahm zusammen mit einem Kollegen die Verfolgung bis zu einem nahe gelegenen Einkaufsmarkt auf, wo beide die Flüchtende kurzzeitig aus den Augen verloren.

Während sie am Eingang auf die alarmierte Polizei warteten, verließ die Diebin das Geschäft über einen Notausgang und floh über die B 85 in Richtung Infanteriestraße. Eine Fahndung verlief ergebnislos. Die Beamten hoffen nun auf Zeugen, die die Frau auf ihrer Flucht gesehen haben.Sie ist etwa 1,70 Meter groß, schlank, hat mittelblonde schulterlange gelockte Haare und blaue Augen.

Dem Diebstahlsopfer fielen ihre "etwas schiefen Zähne" und ihr gerötetes Gesicht auf. Die etwa 60-Jährige sprach bayerischen Dialekt und trug rote Schuhe. Wer die Frau kennt, soll sich bei der Polizei melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.