Tschechische Lehrlinge mauern Oberpfälzer Haus
Gemeinsam verputzt

Unter dem wachsamen Blick von Fachlehrer Jan Vratnik mischen die angehenden Maurer aus Tschechien den Oberputz. Den Jugendlichen gefiel es, eine Woche lang in Amberg ihr Handwerk zu verfeiern - vor allem vor dem Hintergrund, dass in ihrem Heimatland die Ausbildung an der Berufsschule stärker auf die Theorie fokussiert ist. Bild: hfz
Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz hat tschechischen Maurerlehrlingen die Möglichkeit gegeben, mit deutschen Azubis an einer überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) im Bildungszentrum Amberg teilzunehmen. Die angehenden Maurer von der Baufachschule Pilsen sammelten beim Mauerwerk mit Gesimsen und verschiedenen Unter- und Oberputzen eine Woche lang Praxiserfahrung unter fachmännischer Anleitung.

Starker Praxisbezug

Vitus Eichenseer, Ausbilder im Bereich Bauwesen, war begeistert von Einsatzfreude und Tatkraft der Jugendlichen. "Die Azubis aus unserem Nachbarland waren mit Feuereifer bei der Sache". In Tschechien laufe die dreijährige Ausbildung zum Maurer vor allem in der Berufsschule und sei viel stärker auf die Theorie fokussiert. Der starke Praxisbezug gefiel den Azubis aus dem Nachbarland daher sehr gut. Beim Bau eines Hauses im typischen Oberpfälzer Stil versuchten sie sich am Mauern und Verputzen von Gesimsen und Lisenen.

Wertvoller Austausch

Verständnisprobleme zwischen den deutschen und tschechischen Azubis gab es kaum. Denn als Begleitung des tschechischen Fachlehrers Jan Vratnik war Deutschlehrerin und Dolmetscherin Eva Jansa nach Amberg gekommen. Als vollen Erfolg sah auch Tobias Knauer, Leiter des Bildungszentrums Amberg, das Projekt. "Auch im Handwerk wird die grenzübergreifende Zusammenarbeit in den verschiedenen Disziplinen immer wichtiger. Projekte wie dieses fördern die Zusammenarbeit und liefern für beide Seiten einen wertvollen Erfahrungsaustausch."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.