TV-Hauptversammlung mit Berichten aus den Abteilungen: Von Badminton bis Turnen
Fusion als Chance

Bei der Hauptversammlung des TV Amberg (wir berichteten) standen auch die Berichte aus den einzelnen Abteilungen auf der Tagesordnung. TV-Vorsitzender Thomas Bärtlein bezeichnete eine mögliche Fusion mit der Sportgemeinschaft Siemens (SGS) als "Riesenchance". Dem stimmten auch einige Vertreter der einzelnen Abteilungen zu zu.

Bei fast 70 Mitgliedern konnten sechs neue Mannschaftsspieler gemeldet werden. Das Schnuppertraining brachte vier Neuzugänge. Der neue Abteilungsleiter heißt Roland Scheuerer. Externe Workshops am Mittwoch, 6. Mai, und Samstag, 20. Juni, mit einem externen B-Trainer sollen das Spiellevel verbessern.

Basketball: In der aktuellen Saison nahmen drei Mannschaften am Spielbetrieb teil, wobei die Herren nach dem Aufstieg in die Bezirksliga mit einem 1. Platz in den Play-offs die Klasse halten konnten. Die Jugend (U 18) steht in der Bezirksoberliga auf einem guten Mittelfeldplatz. Die 3. Basketballnacht ist für Freitag, 24. Juli, geplant.

Faustball: Die Mannschaft U 12 wurde mit einem Punktverhältnis 32:0 ungeschlagen Oberpfalzmeister, was auch der Mannschaft U 14 gelang. Bei der bayerischen Meisterschaft wurde die U 14 Dritter. Dringend benötigen die Faustballer einen eigenen Platz für Training und Spiele.

Fechten: Die Fechter bedauerten, dass ausgebildete Fechter nach dem Abitur ihre Mitgliedschaft kündigen, weil sie auswärts studieren.

Fußball: Die erste Mannschaft steht mit zwei Punkten Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz der Bayernliga Nord und kann sich berechtigte Hoffnungen auf Direktaufstieg oder Relegation machen. Jugendarbeit genießt Priorität. 200 aktive Spieler sind in 13 Juniorenmannschaften im Spielbetrieb. Die A-1-Junioren können mit derzeit acht Punkten Vorsprung in die Landesliga aufsteigen.

Handball: Die TV-Handballer arbeiten seit 25 Jahren mit den SGS-Spielern zusammen, die männliche Jugend bildet eine Spielgemeinschaft mit dem HC Sulzbach.

Kegeln: Zwei Damen- und drei Herrenmannschaften sind im Spielbetrieb. Herren 1 hatte Verletzungspech und wurde in der Bundesliga nur 7. Im DKBC-Pokal erreichte die 1. Mannschaft das Achtelfinale und schied dann gegen Rot-Weiß Zwerbst aus. Den Damen blieb der Aufstieg in die Bundesliga verwehrt, Damen 2 wurde 3. in der Regionalliga Mittelfranken/Oberpfalz. Für Freitag und Samstag, 12. und 13 Juni, ist das 24-Stunden-Kegeln zugunsten der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder geplant.

Leichtathletik: Die Leichtathletik-Abteilung des TV gehört zu den führenden Vereinen in der Oberpfalz, was den Trainern Gundy und Lutz Glaser zu verdanken ist, deren Schützlinge bei Bayerischen und Oberpfalzmeisterschaften sowie auf Kreisebene zahlreiche Titel gewinnen konnten. Besonders erfolgreich ist die 15-jährige Corinna Schwab, die Deutsche Meisterin über 300 Meter Hürden wurde, außerdem 1. Süddeutsche Meisterin über 300 Meter sowie Bayerische Meisterin über 100 Meter und jeweils Erste über 80 und 300 Meter Hürden. Laurenz Schmid, Magdalena Müller, Julius Zitzmann, Simon Kunz und Leonie Hirsch erreichten 1. Plätze bei Oberpfalz- und Kreismeisterschaften.

Sport und Natur: Jeweils dienstags ab 18 Uhr starten Übungseinheiten im Freien ab dem Vesunaturm. Zu dem Übungsangeboten zählen Aktivitäten im Bewegungspark am Kufü, Boccia. Geocaching, Minigolf, Lyrik und Qi Gong, Indiaca, Ballspiele, Themenwanderungen, Radtouren, Walking, Bogenschießen, Asphalt- oder Eisstock-Schießen und Lama-Tarakking.

Schwimmen: Die Schwimmsparte hat mit Timo Scherg und Christoph Traub zwei neue Trainer. Kritisch sieht die Schwimmabteilung das Verhalten der Stadtwerke, die eine Erhöhung der Eintrittspreise vorgenommen haben, was für die Schwimmer, vielfach Studenten, schwer zu stemmen sei.

Tennis: Aktuell hat die Tennisabteilung 191 Mitglieder, davon 55 Kinder und Jugendliche. Die Damen 40, die Herren und die Mädchen konnten in die jeweils höhere Spielklasse aufsteigen.

Tischtennis: Ferienprogramm und gute Werbung führte dazu, dass 24 Jugendliche mittlerweile Tischtennis spielen. Drei Jugendmannschaften sind gemeldet und drei Jugendliche konnten in die erste Herrenmannschaft integriert werden. Die Tischtennis-Abteilung steht einer Fusion des TV mit der Sportgemeinschaft Siemens positiv gegenüber.

Turnen: Die Turner bieten Sport für alle Altersklassen. Die Abteilung war auch bei Wettkämpfen durchaus erfolgreich, was Alina Potschigmann, Maja Güldenberg, Anna Rösch, Emily Edel und Hannah Rieder unter Beweis stellten. Magdalena Müller wurde bei der Bayerischen im turnerischen Mehrkampf Dritte, beim Mannschaftswettkampf der Schülerinnen Zweite.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.