U 14-Buben Dritter bei der nordbayerischen Meisterschaft
SGS Amberg zur "Bayerischen"

Freude über Platz drei bei der nordbayerischen Meisterschaft und die Fahrkarte zur "Bayerischen" bei (vorne von links) Marco Nanka, Nico Wiesmeth, (Mitte von links) Julian Zoll, Moritz di Matteo, Nico Wirth, (hinten von links) Michi Büschel und Trainer Thomas Koller.
Eine Niederlage gegen den Mittelfranken-Vize TSV Zirndorf in der Vorrunde, eine im Halbfinale gegen den Mittelfranken-Meister SV Schwaig, sonst nur Siege: Die U 14-Volleyballer der SGS Amberg wurden bei der nordbayerischen Meisterschaft in Schwaig Dritter und qualifizierten sich somit für die "Bayerische" am 18. April in Dachau.

Nach einem 25:15/25:12-Auftaktsieg gegen den Unterfranken-Meister TSV Rottendorf und einem 25:15/25:21 gegen den Seßlacher SV (Vize Oberfranken) unterlag der Oberpfalzmeister im letzten Gruppenspiel dem TSV Zirndorf mit 25:15/16:25/7:15. Im Überkreuzspiel gegen den Drittplatzierten der anderen Gruppe behielt die SGS Amberg gegen den TB Weiden mit 2:1 (25:20/19:25/15:8) die Oberhand und lieferte im Halbfinale dem späteren Turniergewinner SV Schwaig einen erbitterten Kampf, den sie knapp mit 19:25 und 22:25 verlor.

Im kleinen Finale buchten die Amberger dann durch ein 25:11 und 25:19 gegen den TSV Zirndorf die Fahrkarte zur bayerischen Meisterschaft. Dort treffen sie dann in Dachau in den Gruppenspielen auf den MTV München und Nordbayern-Meister SV Schwaig.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.