Überragende Zwillinge

Eine konzentrierte Ballannahme ist die Basis für ein erfolgreiches Volleyballspiel. Bild: Ziegler

Die Volleyballerinnen des TuS Schnaittenbach treten in dieser Saison zum ersten Mal in eigener Halle auf. Trainer Thomas Groha hat gegen Neutraubling und Regenstauf ein bestimmtes Ziel.

Nach den Allerheiligen-Ferien stehen im Volleyball-Kalender interessante Partien an, unter anderem Heimspiele für die Mädchen des SV Hahnbach (Regionalliga) und TuS Schnaittenbach(Landesliga). Angesetzt sind Punktespiele bis runter bis zur Kreisklasse, dazu kommen am Sonntag diverse Spiele der Jugendrunde.

Ihren ersten Heimspieltag in der Landesliga Nord-Ost absolvieren am Samstag, 8. November, ab 14 Uhr in der Doppelsporthalle am Sachsenbau die Mädchen des TuS Schnaittenbach. Drei Sätze in einem Spiel gewinnen, lautet die Devise von TuS-Trainer Thomas Groha gegen TB/ASV Regenstauf II und den TSV Neutraubling. Groha kann aus dem vollem Kader schöpfen und hat damit einige taktische Möglichkeiten. Ihr Debüt vor eigenem Publikum geben dabei Silvia Diel und Anja Böttcher, die beide von Neukirchen zum TuS wechselten. Beide Gästeteams treten mit vielen Routiniers an, somit müssen sich die Groha-Schützlinge besser präsentieren als zuletzt in Hof und es ist sicherlich eine deutliche Leistungssteigerung nötig.

Ein wichtiger Faktor werden wohl die Zuschauer sein - mit lautstarker Unterstützung sollen Punkte her. Auch schon im Hinblick auf die nächsten Auswärtsspiele in Roßbach und Bamberg. Aber Bange machen gilt vor allem nicht in eigener Halle, wo Schnaittenbach zuletzt den Bezirkspokal gewinnen konnte. Gleich gegen die Regenstaufer Truppe erfolgt der Auftakt, dort stehen mit den Heidersberger-Zwillingen auf TB-Seite zwei überragende Spielerinnen. Mit der Neutraublinger Truppe stellt sich der momentane Dritte vor und mit Monika Marchner oder Beata Osobinski laufen sehr erfahrene Spielerinnen auf, die auch schon in der Bayernliga gespielt haben.

Die Bezirksliga Frauen sieht am Samstag ab 14 Uhr in der Mehrzweckhalle Ursensollen die Heimauftritte der DJK Ursensollen mit dem SV Hahnbach II und VC Schwandorf. Für die Hahnbacherinnen ist dies der erste Spieltag der Saison, der VC Schwandorf ist mit zwei Siegen erfolgreich gestartet und auch die DJK hat schon drei Punkte auf dem Konto. Drei interessante Duelle stehen also an. Die SpVgg Hainsacker erwartet den SV Wenzenbach und SC Ettmannsdorf. Bei den Männer sind die Heimspiele des TV Waldmünchen mit dem SVSW Kemnath und SpVgg Hainsacker angesetzt, die Kemnather absolvieren ihre ersten beiden Saisonspiele.

Bezirksklasse Männer: Samstag, 15 Uhr: TV Furth II - SG Weiden/Vohenstrauß II - Oberpfalzauswahl.

Bezirksklasse Nord Frauen: Samstag, 14 Uhr: VC Neukirchen - SGS Amberg - TV Vohenstrauß (Mehrzweckhalle). 15 Uhr: TSV Pleystein - SV Altenstadt - VC Schwandorf II.

Kreisklasse Nord Frauen: Samstag, 14 Uhr (Doppelsporthalle am Sachsenbau): TuS Schnaittenbach II - SVTUS/DJK Grafenwöhr II - FC Rieden. 14 Uhr: TV Vohenstrauß II - SC Ettmannsdorf II - SGS Amberg III. 15 Uhr (Schulturnhalle): VC/TuS Hirschau - ASV Schwend III - TSV Pleystein II.

Jugend U 16 weiblich Kreis Nord: Sonntag, 9. November, ab 10 Uhr in der Berufsschule Weiden mit SV Hahnbach I und II, DJK Ursensollen, TB Weiden, VG Sulzbach, SGS Amberg und ASV Schwend.

Jugend U 13 weiblich Kreis Nord: Sonntag ab 10 Uhr in der Josef-Graf-Halle Hahnbach mit TB Weiden, SGS Amberg I und II, ASV Schwend I und II, SV Hahnbach I und II, VG Sulzbach I und II, SVTUS/DJK Grafenwöhr, TuS Schnaittenbach und DJK Ursensollen.

Jugend U 13 männlich Kreis Nord und Süd: Sonntag ab 10 Uhr triMAX-halle in Amberg mit SGS Amberg, TV Waldmünchen I und II, SpVgg Hainsacker, TB Weiden und SV Donaustauf.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.