Umweltamt recherchiert und erfährt: Drei Drogeriemärkte, drei verschiedene Vorgehensweisen
Verzicht auf Plastik in Ansätzen spürbar

Volker Binner (SPD) wollte wissen, ob Läden auf Plastiktüten verzichten können. So leicht lässt sich das nicht beantworten. Bild: Huber
Amberg. (tk) Die Abfallberatung der Stadt ging vor einem halben Jahr mit gutem Beispiel voran. Während der europäischen Woche zur Müllvermeidung verteilten die Mitarbeiter in Amberg Stoffbeutel, um auf die Flut von Plastiktüten aufmerksam zu machen. Pro Jahr und Kopf verbraucht jeder Deutsche durchschnittlich 65 Stück. SPD-Stadtrat Volker Binner wollte sich mit dieser einmaligen Aktion nicht zufriedengeben. Er regte in einer Sitzung des Umweltausschusses an, in Läden nachzufragen, ob sich der Verbrauch vermeiden oder zumindest spürbar verringern lasse.

"Erfahrungswerte haben gezeigt, dass die ausschließliche Abgabe von Plastikbeuteln gegen Entgelt eine erfolgreiche Möglichkeit ist, die Mengen zu reduzieren", sagte Matthias Seuffert vom Umweltamt, als er nun im Rathaus eine Zwischenbilanz zog. Da es in den Lebensmittelmärkten schon seit längerem keine kostenlosen Tüten mehr gibt, habe die Abfallberatung gezielt nach Geschäften Ausschau gehalten, in denen diese Praxis noch nicht Standard ist. Zum Beispiel bei den Drogerieketten.

"In einem Amberger Drogeriemarkt wurde die kostenlose Abgabe von Plastiktüten komplett eingestellt", berichtete Seuffert und ergänzte: "Die Kunden-Resonanz ist laut Aussage des Filialleiters vorwiegend positiv." Die Mengen seien deutlich gesunken. Eine andere Kette wolle die Abgabe von kleinen und dünnen, kostenlosen Tüten vorerst beibehalten. Ein weiterer Konzern stelle es seinen Filialen frei, ob sie Beutel weiter gratis zur Verfügung stellen. Die Amberger Filialen dieser Firma setzen laut Seuffert auf Aufklärung und freiwilligen Verzicht.

Binner war mit dem Zwischenbericht recht zufrieden: "Es ist gut, einmal den Überblick zu haben. Schön, dass Kontakt besteht."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.