Unbekannter schießt in Waldhaus auf die Wildschweine - Eine der Jungsauen tot
Tatwaffe wohl eine Armbrust

Die Polizei hat im Waldhauser Gehege drei Pfeile gefunden, jeweils etwa 16 Zentimeter lang. Bild: Polizei

Eine Meldung, die am Montag, als sie bekannt wurde, nur noch Kopfschütteln auslöste: Ein Unbekannter hat am Sonntagnachmittag in Waldhaus vermutlich mit einer Armbrust auf eine Jungsau geschossen.

"Wer hinter diesem Angriff auf die Wildschweine im Gehege steckt, ist derzeit noch unklar", sagte Polizeisprecher Peter Krämer, der von einem "erschreckenden" Vorfall sprach. Diese für viele unfassbare Attacke hatte Folgen für das getroffene Tier: Es ist tot.

"Die Tat muss am Sonntag zwischen 14.30 und 15.30 Uhr verübt worden sein", das hätten die Ermittlungen ergeben, berichtete Krämer. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich nach seiner Auskunft zwölf Jungtiere und fünf erwachsene Schweine in dem eingezäunten Areal. Sie hielten sich am Futterhaus auf, direkt beim Eingang, vom Parkplatz kommend.

Die Polizei entdeckte bei ihren Nachforschungen drei abgeschossene Pfeile, jeweils etwa 16 Zentimeter lang. Sie lagen im Gehege. Die Jungsau, der ein Schuss zum Verhängnis wurde, konnte zunächst nicht geborgen werden. Beim Versuch, sie aus dem abgeschlossenen Bereich zu holen, wäre die Bache wohl ausgerastet und auf den Helfer losgegangen, erläuterte Krämer. Am Montag erlegte der Besitzer der Wildschweine, der auch der Betreiber der Waldhaus-Schenke ist, den verletzten, etwa acht Monate alten Frischling und erlöste ihn damit von seinem Leiden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die auch Angaben zu den gefundenen Pfeilen (siehe Bild) machen können. Der Schütze, das weiß sie mittlerweile, hat aus unmittelbarer Nähe geschossen. Sehr wahrscheinlich aus einem oder zwei Metern Entfernung.

Hinweise nimmt die Amberger Inspektion, die wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, unter 0 96 21/890-0 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.