Unerwartete Ergebnisse beim Kreisranglistenturnier, aber der Favorit gewinnt doch
Ein Raunen in der Halle

Elias Grünwald (Bild) vom TTSV Kümmersbruck startete mit einer Niederlage gegen seinen Vereinskollegen Michael Hummel, gewann dann aber alle vier weiteren Partien - und das Turnier. Bild: Ziegler
Elias Grünwald (TTSC Kümmersbruck) gewann bei den Herren das Ranglistenturnier des Tischtenniskreises Amberg. Tina Brendel (TuS Schnaittenbach) war einzige Teilnehmerin bei den Damen. Neben ihr und Grünwald vertritt Michael Hummel den Kreis beim Bezirksbereichsturnier am 15. März in Seubersdorf.

Von Anfang an war klar, dass die Landesligaspieler des TTSC Kümmersbruck den Turniersieg unter sich ausmachen würden. Favorit war eigentlich Elias Grünwald. Doch der startete denkbar schlecht: In Runde eins hieß sein Gegner Michael Hummel. Sein Vereinskollege spielt wie er im mittleren Paarkreuz des Landesligisten. Nach einer 2:0-Satzführung sah Grünwald wie der sichere Sieger aus, doch Michael Hummel steigerte sich in den folgenden drei Durchgängen und entriss dem Youngster den sicher geglaubten Erfolg.

Parallel mühte sich Simon Bauer (Nummer sechs des Kümmersbrucker Landesligateams) mit seinem Vereinskollegen Jens Günther aus der "Zweiten" ab und gewann erst im Entscheidungssatz. In Runde zwei standen sich Elias Grünwald und Simon Bauer gegenüber. Als Grünwald die beiden ersten Sätze abgeben musste, schien das Turnier für das Nachwuchstalent gelaufen. Doch er schaffte die Wende, gewann die folgend Sätze und blieb so im Rennen. Im dritten Durchgang benötigte Michael Hummel einen Erfolg über Simon Bauer. Der drehte angesichts des drohenden Aus im Rennen um die beiden ersten Plätze mächtig auf und wahrte mit einem 3:1 seine Chancen.

Ein Raunen ging durch die Ammersrichter Halle, als Simon Bauer in der Schlussrunde gegen den bis dato sieglosen Stefan Lippl vom ausrichtenden TTC Luitpoldhütte mit 0:2 zurücklag. Bauer hatte jetzt keine Chance mehr auf Rang zwei. Für ihn ging es nun um die Ehre. Mit zwei deutlich gewonnenen Sätzen schaffte er den Ausgleich. Aber im entscheidenden fünften Satz triumphierte wieder der Lokalmatador.

Herren: 1. Elias Grünwald 4:1 Spiele (14:5 Sätze), 2. Michael Hummel 4:1 (13:5), 3. Simon Bauer 3:2 (13:9), 4. Jens Günther (alle TTSC Kümmersbruck) 2:3 (8:10), 5. Dietrich Fehler (SV Hahnbach) 1:4 (4:13), 6. Stefan Lippl (TTC Luitpoldhütte) 1:4 (4:14).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.