Ursulapoppenricht trifft in der Nachspielzeit und entreißt Gärbershof zwei sicher geglaubte ...
Ein Spiel dauert nicht immer 90 Minuten

Insgesamt 29 Treffer fielen am 15. Spieltag der A-Klasse Nord: An diesem Torsegen beteiligten sich vor allem die Spitzenmannschaften, denn Spitzenreiter SV Michaelpoppenricht (4:1 bei der SG Etzenricht II), der Tabellenzweite FC Großalbershof (5:0 gegen TSV Kümmersbruck) und der Drittplatzierte SV Sorghof II (5:0 im Stadtduell gegen den FV Vilseck II) gewannen deutlich. Dagegen ließen die Sportfreunde Ursulapoppenricht nach dem 2:2 in Gärbershof den Kontakt nach ganz oben abreißen. Die Kellerkinder TSV Kümmersbruck und SG Etzenricht II blieben sieglos, der FC Freihung ergatterte wenigstens einen Punkt gegen die DJK Amberg.

Der SV Michaelpoppenricht möchte es in dieser Saison scheinbar wissen. Bei der SG Etzenricht/Weiherhammer II gelang den Dontschenko-Schützlingen Saisonsieg Nummer elf. Dabei kamen die Gäste zunächst nicht so recht ins Spiel, führten durch Hüttner zwar, mussten dann aber den Ausgleich hinnehmen. Und das nicht einmal unverdient. Nach der Pause drehte der Spitzenreiter aber auf und Hüttner sowie zweimal Humml sicherten den 4:1-Auswärtssieg. Auch der Überraschungszweite FC Großalbershof feierte Saisonsieg Nummer elf: Gegen die arg gebeutelten Kümmersbrucker brauchten die Gastgeber aber auch nicht 110 Prozent geben. Zu einfach wurde es ihnen gemacht. Nach dem Führungs- treffer von Matthias Wedel verwandelte Waldemar Erhardt einen Strafstoß und die Messe war gelesen. Julian Wedel (56./72.) und Aldar Shuble schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Einen klaren Derbysieg landeten die favorisierten Sorghofer Reservisten gegen die Vilsecker "Zweite". Bereits nach den ersten Minuten war klar, wer im Stadtduell das Sagen haben würde. Kurz vor dem Pausenpfiff münzte Daniel Kraus die Überlegenheit in Zählbares um. Nach dem Wechsel war endgültig Einbahnstraßenfußball angesagt. Keine Chance ließ der Tabellendritte dem Nachbarn mehr und schraubte das Ergebnis noch auf 5:0 hoch. Das Duell der vor der Saison hochgehandelten FSV Gärbershof und SF Ursulapoppenricht endete 2:2 unentschieden. Dabei hatten die Gäste enorm viel Glück, profitierten sie doch zweimal von groben Abwehrschnitzern. Kapitän Körmer war in der fünften Minute der Nachspielzeit der Cleverste und schob den Ball aus kurzer Distanz zum 2:2 über die Linie. Zweimal führten die Gärbershofer durch Eduard Kohl und Eugen Baumbach, doch wie so oft in dieser Saison brachten sie sich selbst um den Lohn.

Wieder einmal machten die Routiniers des TSV Theuern den Unterschied: Der aufstrebende ESV Amberg begann forsch und ging durch ein Eigentor frühzeitig in Führung. Auch spielerisch waren beide Teams auf Augenhöhe. Die ausgeglichene Partie drehten dann aber Andy Wächter, Jermaine Collier und Norbert Braun zum sechsten Sieg für den TSV. So recht weiter hilft das 2:2-Unentschieden weder FC Freihung noch der DJK Amberg. Kampfgeist und Einsatz stimmten beim Gastgeber und die eingesetzten Jugendspieler geben für die Zukunft Hoffnung. Ein verwandelter Strafstoß von Stanislav Punda brachte die Gäste in Führung, die Stefan Kuttich (39.) und Michael Hanuschik (41.) drehen konnten. Doch Marcel Forster (79.) zerstörte alle Träume und markierte den 2:2-Endstand.

Der SV Freudenberg II feierte einen 2:0-Erfolg bei der SG Neudorf/Luhe und hat nun drei Punkte mehr auf dem Konto als der Tabellennachbar. Christoph Walter (54.) und Andreas Attenberger (90.) zeichneten für den nie gefährdeten Sieg verantwortlich.

FSV Gärbershof       2:2 (1:1)       Ursulapoppenricht
Tore: 1:0 (41.) Eduard Kohl, 1:1 (43.) Dominik Wendl, 2:1 (54.) Eugen Baumbach, 2:2 (90.+5) David Körmer - SR: Markus Schreiner (Inter Bergsteig Amberg) - Zuschauer:40.

SG Etzenricht II       1:4 (0:1)       SV M.-Poppenricht
Tore: 0:1 (14.) Kai Hüttner, 1:1 (49.) Daniel Härning, 1:2 (61.) Kai Hüttner, 1:3/1:4 (67./87.) Daniel Humml - SR:Jozsef Kapornyai (DJK Weiden) - Zuschauer: 35.

TSV Theuern       3:1 (1:1)       ESV Amberg
Tore: 0:1 (10.) Eigentor, 1:1 (35.) Andreas Wächter, 2:1 (55.) Jermaine Collier, 3:1 (80.) Norbert Braun - SR: Markus Lutter (DJK Ammerthal) - Zuschauer: 42.

SV Sorghof II       5:0 (1:0)       FV Vilseck II
Tore: 1:0 (45.) Daniel Kraus, 2:0 (47.) Philipp Wywiol, 3:0 (49./Foulelfmeter) Michael Weidner, 4:0 (52.) O'Neil Steele, 5:0 (64.) Michael Deinzer - SR:Rene Östereich (FSV Gärbershof) - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot:(58.) Marco Hänsch (Vilseck) wegen Meckerns, (62.) Georg Pröls (Vilseck) wegen Meckerns.

FC Freihung       2:2 (2:1)       DJK Amberg
Tore: 0:1 (21./Foulelfmeter) Stanislaus Punda, 1:1 (39.) Stefan Kuttich, 2:1 (41.) Michael Hanuschik, 2:2 (79.) Marcel Forster - SR: Karl-Heinz Klein sen. (VfB Rothenstadt) - Zuschauer: 30.

SG Neudorf II       0:2 (0:0)       SV Freudenberg II
Tore: 0:1 (54.) Christoph Walter, 0:2 (90.) Andreas Attenberger - SR: Wolfgang Bäumler -Zuschauer: 40.

FC Großalbershof       5:0 (2:0)       TSV Kümmersbruck
Tore: 1:0 (14.) Matthias Wedel , 2:0 (22./Elfmeter) Waldemar Erhardt, 3:0/4:0 (56./72.) Julian Wedel, 5:0 (75.) Aldar Shuble - SR: Andy Jakesch (FC Schlicht) - Zuschauer: 50.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.