VdK Südwest ehrt seine langjährigen Mitglieder
Hilfe für Schwache

Ehrende und Geehrte des VdK (von links): Irene Kugler, Maria Uschold, Siegfried Powalla, Vorsitzende Birgit Miheilowitsch, Paul Weigl, Michael Semmler, Willi Meyer und Josef Anhäupl. Bild: gf
Sie sind zum Teil seit vielen Jahren ehrenamtlich tätig, sind einfache Mitglieder oder auch verdiente Funktionäre: Sie alle eint die Mitgliedschaft im Sozialverband VdK Südwest. Oberbürgermeister Michael Cerny schaute jetzt im Vereinslokal vorbei, um langjährige Mitglieder zu ehren und sich für die seit Jahrzehnten geleistete Arbeit für die Schwachen in der Gesellschaft zu bedanken.

Gemeinsam mit Vorsitzender Birgit Miheilowitsch Birgit und ihrer Stellvertreterin Maria Uschold konnte er 24 Mitglieder für ihre zehnjährige Zugehörigkeit zum Verband auszeichnen. Zwei für 25 Jahre sowie jeweils einen für 50 und sogar 60 Jahre. Der VdK, so Michael Cerny, sei eine Anlaufstelle für den Bürger, der Hilfe bei den Ämtern und vor Gericht brauche.

Vorsitzende Birgit Miheilowitsch betonte die langjährige Vereinstreue der Mitglieder, die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sei. Die zu Ehrenden erhielten eine Urkunde mit Ehrennadel und ein kleines Präsent.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.