Verein für Gartenbau und Ortsverschönerung Raigering/Aschach regelt Nachfolge für Johann Brunner
Gerda Eiber übernimmt das Ruder

Der neue Vorstand (von links): 2. Vorsitzender Reinhard Paulus, Schriftführerin Petra Kaniut, Vorsitzende Gerda Eiber, Kassier Johann König. Bild: gth
Die Gedenkminute war diesmal bei Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Ortsverschönerung Raigering/Aschach sehr bedrückend. Die Mitglieder gedachten besonders des bisherigen Vorsitzenden Johann Brunner, der lange Jahre den Verein bestens geführt hatte.

Wahlen und Rückblick

Sein Tod machte es erforderlich, einen neuen Vereinschef zu wählen. Die Gartler bestimmten die bisherige Schriftführerin Gerda Eiber zur Vorsitzenden, zur Schriftführerin wurde Petra Kaniut nachgewählt. Der restliche Vorstand mit 2. Vorsitzenden Reinhard Paulus und Kassier Hans König bleibt weiterhin im Amt.

Der Rückblick auf ein ereignisreiches Vereinsjahr prägte die Hauptversammlung. Paulus ließ die Aktionen - untermalt mit einer Bilderpräsentation - Revue passieren. Gesellschaftliche Akzente haben die Gartenbaufreunde mit der Osterbrunnenfeier, der Gestaltung der Erntedankaltäre, dem Erntedankfest mit Kirchenzug und dem Blumenschmuck am Dorfbrunnen gesetzt.

Die monatlichen Stammtische waren gut besucht. Besonders hervorgehoben wurde der Tomatenvortrag im Frühjahr. Besondere Höhepunkte waren der Weidenflechtkurs und die Pflanzenbörse im Frühjahr. Das Angebot einer Busfahrt zur Landesgartenschau nutzten die Mitgliedern ebenfalls gut.

Ein voller Erfolg war der Herbstmarkt im Pfarrsaal in Raigering. Viele Besucher kauften bei regionalen Ausstellern ein und ließen sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen. Ein Besenbinder und ein Drechsler zeigten alte Handwerkskunst.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.