Viel Arbeit für ADAC-Kontrolleure auf dem Dultplatz
Auf Stoßdämpfer und Bremsen geprüft

Die meisten Autofahrer achten auf die Verkehrssicherheit ihrer Fahrzeuge, stellten die Mitarbeiter des ADAC-Prüfdiensts fest. Sie checkten die Pkw auf dem Dultplatz. Bild: gf
Drei Tage voll ausgelastet waren Mario Leipert und Nico Schramm, die Mitarbeiter des ADAC-Prüfdienstes. Sie kontrollierten am Mittwoch und Donnerstag auf dem Dultplatz Stoßdämpfer, Bremsen und Reifen, am Freitag dann die Pkw-Beleuchtungseinrichtungen.

An etwa 120 vorgefahrenen Personenwagen wurden dreimal die Stoßdämpfer beanstandet, 13 Mal mussten die ADAC-Prüfer dem Fahrzeughalter raten, umgehend in einer Fachwerkstatt die Bremsanlagen überprüfen zu lassen und bei zwölf Fahrzeugen stellten die ADAC-Beschäftigten ziemlich abgefahrene Reifen fest.

Bei der gestrigen Beleuchtungsprüfung wurden über 80 Pkw kontrolliert und nur wenige Fahrzeuge beanstandet. Kleinere Mängel beseitigten die Fachkräfte vor Ort, zwei Fahrzeughaltern wurde der Weg in die Werkstatt empfohlen. Zusammenfassend stellten Mario Leipert und Nico Schramm fest, dass die meisten Autofahrer darauf geachtet haben, dass sie mit einem verkehrssicheren Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.