Vierköpfige Familie geht auf Diebestour

Wer am Mittwoch die beiden Polizeiautos vor dem Geschäft in der Fußgängerzone stehen sah, der dachte sich sofort: Da ist wieder einer beim Klauen erwischt worden. Doch diesmal war einiges anders: In dem Drogeriemarkt war dem Ladendetektiv eine vierköpfige Familie ins Netz gegangen. Kurz vor 17 Uhr, so schilderte es Polizeisprecher Dieter Muschler, habe der Zeuge einen 18-Jährigen beobachtet, der zwei hochwertige Parfüms aus dem Regal nahm und damit in den hinteren Teil des Geschäfts ging. Er übergab einen der Düfte an drei Frauen (21, 26 und 45 Jahre), die dort mit ihren Kinderwagen warteten. Die andere Flasche stellte der Mann zurück. Beim Verlassen des Marktes stoppte der Detektiv das Quartett.

Das Parfüm im Wert von 104 Euro fanden die verständigten Polizisten bei der 45-Jährigen. Die 26-Jährige hatte ein Haarshampoo eingesteckt und ebenfalls nicht bezahlt. Außerdem entdeckten die Beamten in einem Kinderwagen neue Bekleidung mit Etiketten. Kassenzettel konnten nicht vorgelegt werden. Die Diebe wurden vorläufig festgenommen, sie mussten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Später kamen sie wieder auf freien Fuß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.