Vom Flüchtlingspaten bis zum Ausstellungsbetreuer: Wer hat Zeit und Lust, sich ehrenamtlich zu ...
Helfer gesucht: Die aktuelle Notfall-Liste

Engagement ist immer willkommen - egal, auf welchem Gebiet. Für einige ganz spezielle Bereiche aber sucht die Freiwilligenagentur gerade dringend Leute, die sich flexibel einbringen können und anderen dadurch helfen:

Flüchtlingspaten

Damit die Helfer zu einem reibungslosen Einsatz in der Asylbetreuung kommen, werden auch Freiwillige benötigt, die sich in der Koordination einsetzen. Die Freiwilligenagentur sucht einmal die Woche für zwei bis drei Stunden eine ehrenamtliche Person mit Kommunikations-, Organisationsgeschick und Computer-Kenntnissen.

Hausaufgabenhilfe

Der Jugendmigrationsdienst hält Ausschau nach einer Hausaufgabenhilfe für ein Mädchen in der Barbaraschule. Sie besucht die 2. Klasse und bräuchte ein- oder zweimal pro Woche jemanden, der mit ihr den Schulstoff vertieft. Ebenfalls Hausaufgabenhilfen sind für einen Nachmittag in der Woche (drei Stunden) an der Ammersrichter und in der Dreifaltigkeitsschule gesucht. "Sehr gerne auch ein Lehrer in Rente", heißt es im Aufruf.

Fahrer

Die Jugendhilfestation St. Martin sucht händeringend jemandem, der einen 13-jährigen Buben von der Mittelschule Hahnbach zur heilpädagogischen Tagesgruppe fährt. Die Fahrt wird mit 35 Cent pro Kilometer vergütet. Fahrzeiten: 12.45 bis 13.45 Uhr. Auch der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte braucht Fahrer: Er sucht Leute ab 23 Jahre, die gelegentlich mit den Kleinbussen Fahrdienste im Raum Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach für Menschen mit einer Behinderung übernehmen können.

Besuchsdienst

Die Freiwilligenagentur ist auf der Suche nach einem Helfer, der sich bereiterklärt, einmal wöchentlich als Einkaufshilfe unterstützend für eine ältere Dame tätig zu sein. Einsatzort ist das D-Programm, die Wohnung der Seniorin befindet sich im vierten Stock. Weitere Helfer werden gesucht für Besuche bei jüngeren Menschen, die krankheitsbedingt stark eingeschränkt sind.

Sorgentelefon

Kopfhoch.de - so heißt das Projekt der Elternschule für eine kostenlose Beratung Jugendlicher per Telefon oder Internet. "Ein erstes Gespräch am Sorgentelefon kann Unglück und Sorge mindern", heißt es zur Aufgabenbeschreibung. Aktuell werden Erwachsene gesucht, die sich unter Anleitung und Schulung einer Sozialpädagogin im Gespräch am Telefon für die Jugendlichen einsetzen.

Ausstellungsbetreuer

Das Landratsamt freut sich über ehrenamtliche Unterstützung für die Betreuung einer Ausstellung. Die Schau "Erfahrungswelt der Sinne" wandert von Schule zu Schule und besucht auch Seniorenheime. Notwendig für diese Aufgabe sind ein Führerschein und Freude am Umgang mit wissensdurstigen Kindern.

Kontaktadresse

Ansprechpartner ist Rainer Stegmann von der Freiwilligenagentur, Spitalgraben 3, Telefon 09621/10352. E-Mail: engagiert @amberg.de, Internetseite: www.engagiert.amberg.de. Stegmann steht jeden Donnerstag von 10 bis 13 Uhr persönlich für Anfragen zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.