Vom Fünferl zum Hunderter
Glosse

Nicht für ein Fünferl geht der Sohnemann zum Briefkasten, um die Post zu holen. Der Weg ist anscheinend zu weit, das Aufraffen zu schwer. Da wird beim Sponsorenlauf an der Grundschule wohl eine herbe Schmach über die Familie hereinbrechen. Fünf Euro pro 500 Meter kann der Papa da getrost versprechen. Wird sowieso bloß eine Runde werden - wenn überhaupt.

Am Tag der Laufveranstaltung klingelt das Telefon, am anderen Ende der Leitung ringt die Mama nach Atem. "Was glaubst du, was dein Sohn gerade macht?" Der Briefkasten-Boykottierer? Wird halt nach dem Startschuss zusammengebrochen sein. "Er läuft gerade die 20. Runde", worauf auch dem Papa kurzzeitig die Luft wegbleibt. Hauptsache der alte Herr zahlt. Die Briefe darf er sich dann wieder selbst aus dem Postkasten holen.

Leute

Thomas Schmidt (31): Bester Mann

Amberg. (roa) Amberg im Rausch der Auszeichnungen: Dank Thomas Schmidt kann die Stadt den Bürger mit dem Titel "Deutschlands bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege" zu ihren Einwohnern zählen. Der 31-Jährige ist Azubi an der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege am Klinikum St. Marien und holte bei dem gleichnamigen Wettbewerb den ersten Platz. "Mitgemacht haben 25 000 Schüler", informierte das Klinikum in einer Pressemitteilung.

Thomas Schmidt trat beim Vorentscheid in Würzburg an und schaffte es als einer der besten Bayerns, gemeinsam mit 22 anderen Schülern aus ganz Deutschland, ins Finale nach Berlin. Dort musste er sowohl praktische als auch theoretische Prüfungen absolvieren - und siegte. "Das tolle Ergebnis von Thomas zeigt, dass wir in Amberg auf einem sehr hohen Niveau ausbilden", sagte Schulleiterin Claudia Staudinger , die für ihre Schule den Liliane-Juchli-Preis entgegen nahm. Den Wettbewerb "Bester Schüler der Alten- und Krankenpflege" gibt es seit 2011.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8667)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.