Vom Gefängnis zur Weißwurst

Wer ist hier Deutscher, wer Amerikaner? Bürgermeister Martin Preuß (Zweiter von rechts) riet der gemischten Gruppe beim Empfang im Rathaus, Freundschaften über nationale Grenzen hinweg aufzubauen. 17 GMG-Schüler können die Kontakte bereits im Oktober vertiefen, wenn sie nach Rockport/Maine fliegen, um den amerikanischen Schulalltag und das Leben ihrer derzeitigen Gäste kennenzulernen. Bild: hfz
17 Schüler der Camden Hills Regional High School in Rockport/Maine (USA) nehmen zwei Wochen am Unterricht des Gregor-Mendel-Gymnasiums teil und setzen damit den Schüleraustausch zwischen den beiden Einrichtungen fort. Die jungen Leute sowie deren Lehrer Tom und Annie Gray lernen dabei auch Land und Leute in Bayern kennen. Studienrätin Christiane Preitschaft und ihr Mann Dr. Christian Preitschaft organisierten Besichtigungen der Universität Regensburg, der Altstadt Regensburgs, der Kaiserburg und der Lochgefängnisse in Nürnberg und der Gedenkstätte Dachau. Das bayerische Lebensgefühl mit seinen kulinarischen Spezialitäten erlebten die amerikanischen Jugendlichen beim Besuch der Bäckerei Nußstein und der Brauerei Bruckmüller. Der Test von Weißwürsten und Bratwürsten durfte dabei natürlich auch nicht fehlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.