Von Bierschänken, Brauern, Panschern
Stadtnotizen

Amberg. Die letzte öffentliche Bierführung in diesem Jahr ist am Freitag, 2. Oktober. Die Teilnehmer treffen sich um 18.30 Uhr am Haupteingang der Paulanerkirche und begeben sich auf die Spuren von Bruder Barnabas. Unter dem Titel "Von Bierschänken, Bierbrauern und Bierpanschern" werden zahlreiche Geschichten rund um das Bier und historische Schankstätten erzählt. Außerdem geht es um das Weißbierprivileg des Winterkönigs, Anekdoten zu Skandalen und ein besseres Kennenlernen der Bier- und Brauereivielfalt in Amberg. Die Tour endet in einer Brauereigaststätte zusammen, wo es ein Seidl Bier und eine Brotzeitplatte gibt. Karten für 15 Euro gibt es vorab in der Tourist-Information (10-239; tourismus@amberg.de).

Über die Rückkehr in den Beruf

Amberg. Um die Rückkehr in den Beruf nach längerer Pause bedingt durch Eltern-, Familien- oder Pflegezeit geht es am Montag, 5. Oktober, bei der Sprechstunde im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit. Wiedereinstiegsberaterin Nicole Janisch informiert zwischen 9.30 und 11.30 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung über alle Anliegen rund um den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Diese Sprechstunde richtet sich an Frauen, die bei der Agentur für Arbeit nicht gemeldet sind und eine neue berufliche Herausforderung suchen.

Kirchen

Raigering

Ausstellung und Theater

Die Ausstellung "Die 50er Jahre in Amberg" schaut sich am Mittwoch, 30. September, der Frauenbund Aschach-Raigering an. Abfahrt (Fahrgemeinschaften) ist um 14.30 Uhr am Raigeringer Kirchplatz. Nach dem Besuch im Stadtmuseum wird in der Bergwirtschaft eingekehrt. Am Donnerstag, 1. Oktober, steht eine Theatervorführung in Ensdorf an. Abfahrt ist um 18.45 Uhr am Kirchplatz. (mey)

St. Konrad

Noch Wallfahrer gesucht

Für die Pfarrwallfahrt am Freitag, 2. Oktober, nach Wemding und Eichstätt sind noch Plätze frei. Anmeldung unter 6 15 35. Abfahrt ist um 7 Uhr am Kirchplatz St. Konrad.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.