Vor 25 Jahren
___ Es stand in der AZ ___

Tückisches Glatteis

Spiegelglatte Fahrbahnen hielten Anfang Dezember 1989 nicht nur die Polizei in Atem: etwa 30 Unfälle ereigneten sich binnen vier Stunden im Stadtgebiet und im Landkreis. Ursache für die Kollisionen waren in den meisten Fällen die vereisten Fahrbahnen, auf die eine Reihe von Autofahrern nicht gefasst gewesen war. (juh)

Halle an der Bayernwerkstraße

Das waren noch Pläne: Die neue Stadthalle sollte nach dem Vorschlag des Preisträgers beim landesweiten Architektenwettbewerb zur Landesgartenschau neben dem Umspannwerk in der Bayernwerkstraße entstehen. Die CSU-Stadtratsfraktion zeigte sich nicht abgeneigt: Sie erwartete Vorteile für den Parkverkehr am Dultplatz und am Rande der Altstadt. Die CSU-Stadträte beschäftigten sich im Ausstellungssaal des Stadtmuseums mit der Frage des Standorts der Stadthalle und der Neugestaltung des Dultplatzes. Was aus dem Vorschlag geworden ist, wissen heute alle: Das Kongresszentrum rückte wesentlich näher an die Altstadt. (juh)

Zuschuss für Stadtbrille

333 300 Deutsche Mark Zuschuss hat die Regierung der Oberpfalz der Stadt vor 25 Jahren zur Verfügung gestellt. Amberg brauchte das Geld, um die Sanierung des Landratsamtsgebäudes in Angriff zu nehmen und den dritten Bogen der Stadtbrille freizulegen. Damit sollte eine für die Altstadt wichtige Verbindung über den Landratsamtshof (Schlosshof) in die westliche Altstadt geschaffen werden. Der Zuschuss stammte aus dem Städtebauförderungsprogramm. (juh)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.