Vor 25 Jahren
___ Es stand in der AZ ___

Geschenke kaufen ohne Kinder

Wohin mit den Kindern, wenn am langen Samstag Weihnachtseinkäufe zu erledigen sind? Das fragen sich viele Mütter und Väter. Die Leiterin der Stadtbibliothek, Veronika Hein, betreut mit ihren Mitarbeitern den Nachwuchs, damit die Eltern in der Adventszeit in Ruhe einkaufen können. Dieser Service, so Veronika Hein, "gehört zur Öffentlichkeitsarbeit der Stadtbibliothek". Hintergedanke dabei sei es, Kinder über die Schwelle der Bücherei-Tür zu locken. (juh)

Großbaustelle Stadtwerke

"Bei den Rohbauten läuft alles schön nach Plan": Diese Zwischenbilanz zieht Hans Schwab, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke. Der gesamte Verwaltungstrakt mit rund 16 000 Kubikmetern umbautem Raum wird winterdicht gemacht. "In der kalten Jahreszeit soll es dann mit den Innenarbeiten weitergehen", kündigt Schwab an, der sein künftiges Domizil "auf alle Fälle" im Spätherbst 1990 beziehen will. Die neuen Stadtwerke kosten dabei einschließlich Werkstätten, Garagen, Lager und Gasübergabestation an die 25 Millionen Mark.

Preise bleiben stabil

Von heimischen Fichten, Kiefern und Föhren über Nordmanntannen und exotische Gewächse wie Kissen- und Chinatannen bis hin zu eingetopften Weihnachtsbäumen in allen Größen reicht die Palette der Nadelgehölze, die beim Christbaummarkt am Dultplatz angeboten werden. Etwa zehn Mark legt man für den Meter Fichte hin, bei den importierten Nordmanntannen muss man mit 25 bis 30 Mark pro Meter schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Insgesamt aber sind die Preise stabil geblieben. (juh)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.