Vor 25 Jahren
___ Es stand in der AZ ___

Gefährliches Diebesgut

Mit einer eindringlichen Warnung wandte sich die Polizeidirektion am 8. Oktober 1990 an Täter und Bevölkerung. Einen Tag zuvor war von einer neben der Kreisstraße AS 19 stehenden kanadischen Panzerhaubitze die Justier-Einrichung entwendet worden. Das 61 Zentimeter lange, olivgrüne Rohr hatte einen Durchmesser von knapp acht Zentimetern.

In Inneren der Justier-Einrichtung befand sich eine Glaskugel mit einer hochgiftigen Flüssigkeit. "Sollte dieser Stoff freigesetzt werden, oxidiert er an der Luft - er kann sich aber auch mit Wasser verbinden. Der Giftstoff kann sowohl durch Einatmen als auch durch Hautberührung aufgenommen werden und wirkt äußerst schädlich", warnte die Polizei. (juh)

Ortsschild stiftet Verwirrung

Für Verwirrung auf dem Podium und bei den Besuchern sorgte bei der Bürgerversammlung ein Ortsschild mit der Aufschrift "Stadt Amberg" in der Nähe des Bundeswehrkrankenhauses, das den Anfang des Stadtgebietes kennzeichnen und gleichzeitig als Geschwindigkeitsbegrenzung diensen sollte. Es war, wie ein Anwohner zu verstehen gab, seit einiger Zeit nicht mehr an seinem Platz. Zurückgeblieben war die leere Halterung der verschwundenen gelben Tafel. Spekulationen eines Teilnehmers der Versammlung, dass die Stadt möglicherweise einen Teil ihres Gebietes an den Landkreis verkauft und das Schild entfernt habe, sorgten im Pfarrsaal St. Michael für Heiterkeit. (juh)

Knapp an Katastrophe vorbei

Viel hätte nicht gefehlt, dann hätte sich auf der Autobahn A 6 eine ähnliche Katastrophe abgespielt wie am 19. August 1990, als eine Geisterfahrerin einen Frontalzusammenstoß verursacht hatte, bei dem sie und zwei weitere Menschen ums Leben kamen. Diesmal war ein jugoslawischer Lastwagen an der Einfahrt auf die Autobahn nach Nürnberg auf die Gegenfahrbahn geraten.

Nach Aussage eines Zeugen konnten mehrere Autos dem Sattelzug nur im letzten Moment ausweichen, bevor der Fahrer seinen Irrtum bemerkte und anscheinend auf der Autobahn wendete. (juh)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.