Vor 25 Jahren
Es stand in der AZ

125 Jahre im Dienst der Bürger

Ein großes Fest soll es werden, wenn die Feuerwehr am 12. Juli 1990 auf den Tag genau 125 Jahre nach ihrer Gründung Jubiläum feiert. In der über ein Jahr dauernden Vorbereitungszeit hat der Vorstand, der zugleich als Festausschuss fungiert, ein vielfältiges Programm erarbeitet. Die Geburtstagsparty soll Gelegenheit bieten, der Feuerwehr in recht geselliger Form auf den Pelz zu rücken. (juh)

Bergfest-Abschluss früher

Nicht nur für Fußball-Fans hat der Sieg der deutschen Nationalmannschaft im WM-Halbfinale gegen England Folgen: Nachdem die Elf nun am Sonntagabend im Endspiel steht, wird die Abschlussfeier des Bergfestes vorverlegt. Sie findet bereits um 18 Uhr statt. Damit alle rechtzeitig vor dem Fernseher sitzen können.(juh)

Neuanfang leicht gemacht

Unbemerkt von einem Großteil der Bevölkerung versorgt die Stabskompanie der Panzerbrigade 12 deutsche Aussiedler aus Rumänien. Woche für Woche kommen rund 100 Menschen, die in der Turnhalle der Kaiser-Wilhelm-Kaserne einquartiert werden. Dort betreut Hauptfeldwebel Dieter Knopp die Aussiedler, unter denensich auch viele Kinder befinden. (juh)

Nentwig will Fachhochschule

Geht es nach Armin Nentwig (SPD), soll der Landtag die Staatsregierung auffordern, "den Standort Amberg für die Neugründung einer Fachhochschule in die wissenschaftliche Standortuntersuchung des Bayerischen Staatsinstituts für Hochschulforschung und Hochschulplanung einzubeziehen". Nach Informationen Nentwigs sei sein Antrag bereits in den Ausschüssen für Kulturpolitik, Haushalt und Finanzen sowie Wirtschaft und Verkehr einstimmig verabschiedet worden. Die Standortuntersuchung bedeutet für den Parlamentarier die erste Hürde Ambergs, die "zum noch weit entfernten Prädikat Hochschulstadt zu nehmen ist." (juh)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.