Vorbereitungsprogramm des FC Amberg steht fest
Von Kastl bis Rain

Die U17 des FC Amberg spielt nach der U19 in der kommenden Saison ebenfalls in der Landesliga. Jugendleiter Markus Maier (rechts) und Verwaltungsratsvorsitzender Helmut Schweiger (Zweiter von rechts) gratulierten der Mannschaft und Trainer Stephan Braun (rechts vorne). Bild: hfz
Am Mittwoch, 24. Juni, um 18.30 Uhr bittet Trainer Timo Rost im Stadion am Schanzl die Spieler des FC Amberg sowie die bislang fest stehenden Neuzugänge zum Trainingsauftakt, ehe am Samstag, 27. Juni, um 14 Uhr bei einer öffentlichen Pressekonferenz Sportlicher Leiter Bernd Scheibel, Teammanager Hubert Kirsch, Rost und die neuen Spieler bei Fragen Rede und Antwort stehen werden.

Rost und Scheibel stellten eine intensive Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison 2015/16 zusammen, in der am Ende als Neuling der Klassenerhalt stehen soll. Am Sonntag, 28. Juni, tritt der FC Amberg um 17.30 Uhr beim Süd-Kreisligisten TuS Kastl an.

Für 2. Juli, 18.30 Uhr, ist ein weiteres Testspiel terminiert, wobei der Gegner noch nicht feststeht. Am 5. Juli um 17.30 Uhr geht es zum Landesliga-Aufsteiger DJK Gebenbach, der am Wochenende mit einem 6:1-Erfolg gegen den Nord-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof aufhorchen ließ. Drei Tage später, am 8. Juli, um 18.30 Uhr, reisen die Gelb-Schwarzen zum SV Etzenricht.

Am 11. Juli um 17.30 Uhr ist beim VfB Oberndorf eine Begegnung gegen den Regionalliga-Mitaufsteiger TSV Rain am Lech geplant. Wobei diese Partie, sollten die DJK Ammerthal oder die SpVgg SV Weiden im Toto-Pokal nicht weiterkommen, kurzfristig abgeändert werden könnte.

Das wäre der letzte Test, denn eine Woche später steigt am Samstag, 18. Juli, um 14 Uhr der Auftakt in der Regionalliga gegen den FC Memmingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.