Vortrag beim Frauenbund - Herbst-Winter-Programm vorgestellt - Viele Fahrten
Auch das Lernen will gelernt sein

(mey) Der Sommer ist vorbei und damit auch die Pause des Frauenbunds Aschach-Raigering, der zu einem Treffen in den Pfarrsaal eingeladen hatte. Vorher versammelten sich die Frauen in der St.-Josef-Kirche, wo vier neue Mitglieder aufgenommen wurden.

Pfarrer Eduard Kroher segnete die Anstecknadeln. Die Vorsitzenden Anneliese Bauer und Elisabeth Meindl überreichten den Neuen während der Messe das Frauenbundzeichen. Danach wurde das Herbst-Winter-Programm vorgestellt. Es beinhaltet unter anderem zwei Tagesfahrten. Im Oktober wird das Modehaus Adler in Eching besucht, anschließend zum Schloß Nymphenburg und zum Botanischen Garten weitergefahren.

In der Adventszeit besuchen die Aschacherinnen und Raigeringerinnen den Weihnachtsmarktes in Altötting. Am Montag, 10. November, spricht Barbara Knecht vom Diözesanverband im Pfarrsaal zum Thema: "Lernen gern, aber wie, damit ich mir's merken kann?". Der gemeinsame Rosenkranz des Frauenbunds wird in der St.-Ägidius-Kirche in Aschach gebetet, anschließend folgt ein Treffen im Bienenhof.

Die Elisabeth-Messe feiert der Frauenbund am Mittwoch, 19. November, in Raigering. Ende November leitet Vorsitzende Anneliese Bauer einen Bastelkurs. Die Frauen können unter Anleitung einen Adventskranz nach eigenem Vorstellungen anfertigen. Die Adventsfeier beginnt am Mittwoch, 10. Dezember, um 19 Uhr nach dem Gottesdienst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.