Wanderausstellung zeigt 38 Bilder von MS-Patienten - Kunst hilft, zu verarbeiten
Trotz Krankheit aktiv leben

Susanne Kempf ist Initiatorin und Kuratorin der Wanderausstellung "Denken, Fühlen, Malen ... diesmal regional", bei der sie selbst mit drei Arbeiten vertreten ist. Bild: Uschald
Künstlerische Tätigkeit kann Alltagssorgen und Lebenskrisen bewältigen helfen. Das sagt Peter Wittmann, Facharzt im Cardiozentrum Amberg, der die Praxisräume jetzt für eine besondere Gemäldeschau öffnete. Die 22 Künstler, die dort bis Freitag, 7. August, 38 Bilder zeigen, sind allesamt an Multipler Sklerose erkrankt.

"Denken, Fühlen, Malen ... diesmal regional" lautet der Titel der Wanderausstellung, um die sich Susanne Kempf aus Weiden kümmert. Sie ist selbst MS-Patientin, aber voller Tatendrang. Für Amberg hat sie aus dem Fundus von 543 Werken eine Auswahl von 22 Hobbykünstlern zusammengestellt. Sie kommen aus acht Bundesländern und aus Österreich. Mit dabei ist auch die Sulzbach-Rosenberger Heilpädagogin Monika Roßmann-Fertsch.

2008 hatte Susanne Kempf die Idee, gemeinsam mit anderen MS-Erkrankten eigene Stücke zu präsentieren. Seit dem Start reiste die Wanderausstellung mit mittlerweile mehr als 500 jährlich neuen Bildern, Grafiken und Collagen unter anderem nach Berlin, Bonn, Hamburg, Frankfurt, Trier, Bayreuth, Bochum, Dresden und Erfurt. "Tourbeginn" für 2015 war in Kempfs Heimatstadt Weiden. Durch ihre freiberufliche Tätigkeit als Journalistin hat sie Kontakt zum Kardiologen Wittmann. Er bot sich an, für Amberg als zweite Station die Praxisräume in der Emailfabrikstraße 12 zur Verfügung zu stellen.

"Wichtig ist es, sein Leben mit MS aktiv in die Hand zu nehmen, dann eröffnen sich meist neue Chancen", sagt Susanne Kempf, Initiatorin und Kuratorin der Ausstellung. Die Schau kann jeweils von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, am Freitag von 7.30 bis 12 Uhr besichtigt werden. Nächste Stationen sind das Klinikum und das Maria-Seltmann-Haus in Weiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.