Was ist das Wundernetz?

Als Projektpartner stellte Hildegard Legat von der federführenden Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe vor: Volkshochschule Amberg-Sulzbach und Amberg, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, Katholische Erwachsenenbildung Amberg-Sulzbach, Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Sulzbach-Rosenberg EBW und Oberpfalz TV. Das Projekt richtet sich nicht an einen geschlossenen Nutzerkreis, sondern ist offen für Impulse von außen und soll sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer verändern.

Interessenten können sich unter hallo@wundernetz.org oder telefonisch unter 09621/3 08 12 66 bei Hildegard Legat melden. "Wir wünschen uns, dass sich noch mehr Menschen angesprochen fühlen", sagt Hildegard Legat dazu. (usc)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.