Wenn das Mäuseland auch mal an einem Sonntag auf hat

Wenn das Mäuseland auch mal an einem Sonntag auf hat Was es so alles gibt im Mäuseland: anregende und lehrreiche Spiele, Ausmalen, das Modellieren von Luftballons und an diesem Tag auch reichlich Kaffee und Kuchen. Nicht für die Kinder, die in dieser Krippe in der Florianstraße betreut werden, sondern für deren Eltern. Der Träger, das Bayerische Rote Kreuz (BRK), und das in der Betreuungseinrichtung beschäftigte Personal wollten die Tagesstätte in ihrem Alltagsbetrieb vorstellen und hatten deshalb die Fa
Was es so alles gibt im Mäuseland: anregende und lehrreiche Spiele, Ausmalen, das Modellieren von Luftballons und an diesem Tag auch reichlich Kaffee und Kuchen. Nicht für die Kinder, die in dieser Krippe in der Florianstraße betreut werden, sondern für deren Eltern. Der Träger, das Bayerische Rote Kreuz (BRK), und das in der Betreuungseinrichtung beschäftigte Personal wollten die Tagesstätte in ihrem Alltagsbetrieb vorstellen und hatten deshalb die Familien sowie Erziehungsberechtigten der Mäuseland-Mädchen und -Buben zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Für die Kinder war dieser "Schau-Sonntag" hingegen fast ein ganz normaler Tag wie jeder andere dort auch. Außer, dass sie ihre Krippe, Betreuerinnen und das, was sie dort so machen, auch mal Mama und Papa zeigen konnten. Bild: Steinbacher
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.