Wertstoffhof Neumühle nimmt Problemmüll an
Das darf nicht einfach in die Tonne

Alle Haushalte, die der städtischen Müllabfuhr angeschlossen sind, können am Samstag, 31. Oktober, am Wertstoffhof Neumühle (Reiterstraße 4) von 8 bis 12.30 Uhr Problemmüll abgeben. Die Sonderabfälle werden dort kostenlos entgegengenommen, laut einer Mitteilung der städtischen Presseabteilung ist lediglich für das Altöl eine Gebühr zu bezahlen.

Haushaltsübliche Menge

Als Problemmüll können folgende Stoffe angeliefert werden: Abbeizmittel, Abflussreiniger, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, öl- und lösemittelhaltige Stoffe, Klebstoffe, Möbel- und Autopflegemittel, Spraydosen mit Restinhalt, WC-Reiniger, Verdünner, flüssige Farben und Lacke, Desinfektions- und Holzschutzmittel, Chemikalienreste, Feuerlöscher, Säuren, Laugen und Salze sowie alle Gefäße, die mit einem schwarz-orangefarbenen Gefahrensymbol gekennzeichnet sind. Die Materialien können bei dem Sammelfahrzeug in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden, ohne dass dafür Zusatzkosten anfallen, teilt die Stadt dazu mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.