Wie breit ist denn die Vils?

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung am bundesweiten Girl's Day, der gestern jungen Frauen wieder einmal die Gelegenheit gab, in "typischen" Männerberufen zu schnuppern. Neun Mädchen aus Amberg und Umgebung informierten sich über die Arbeit der Behörde. Nach einer kurzen Vorstellung der Berufsmöglichkeiten stand die Vorstellung des Vermessungsingenieurs im Außendienst an. Dafür sollte auf der Kräuterwiese ein imaginäres Gebäude aufgemessen werden, ebenso durften die Teilnehmerinnen die Breite der Vils bestimmen. Zuletzt gingen sie noch via GPS auf Schatzsuche.

Am Nachmittag beschäftigten sich die jungen Damen dann mit dem Berufsbild Katastertechnik. Zunächst gab es einen Überblick über das Kartenwerk seit dem Bestehen der Landesvermessung. Im Anschluss wurde an den Karten gearbeitet. In diesem Zusammenhang lernten die Teilnehmerinnen den kostenlosen Bayern-Atlas kennen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.