Wie Cowboys mit Winchester

Wie einst die Cowboys mit einer Winchester auf Bisons schießen: Das hat es bei der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft 1434 Amberg auch noch nicht gegeben. Möglich machte diese Premiere die Sportgruppe des Bunds Bayerischer Schützen (BBS), die seit gut zwei Jahren unter dem Dach der FSG angesiedelt ist. Sie hatte zu ihrem ersten Shootout eingeladen, bei dem neben dem Anlegen auf eine Scheibe mit Büffelmotiv auch das Schießen mit klassischen Cowboy-Revolvern möglich war. Außerdem gab es weitere Wettbewerbe nach BBS-Regeln: Schießen mit zwei Gewehren mit Zielfernrohr auf 100 Meter in den Kalibern unter und über 7 Millimeter. Am Ende hatten hier Ingo Haak, Stephan Doleschal und Günter Eichinger die Nase vorn (über 7mm); im Kaliber unter 7 mm siegten Stephan Doleschal, Heiner Fraunholz und Christoph Schrödel. Mit dem Jagdgewehr landeten Helmut Bauer, Max Alscher und Markus Moosburger auf den ersten drei Plätzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.