Wie in einer guten Ehe

Neun Mann bewachen einen Gegenspieler auf der Torlinie. Das heißt in der Fußballersprache dann wohl "massierte Abwehr". Bild: Ziegler

Die Sportgerichtsurteile sorgen für ein wildes Auf und Ab in der Kreisklasse Süd: Germania II stürzt sieben Plätze nach unten, Köfering klettert vier, Hahnbach II sechs Ränge nach oben. Die Bezirksliga-Reserve kann am Sonntag als großer Gewinner dastehen.

Der neue Tabellendritte aus Hahnbach holt am Freitag, 14. August, die Partie des ersten Spieltages gegen den SV Illschwang/Schwend nach und würde bei einem Sieg nach Punkten gleichziehen mit Spitzenreiter 1. FC Neukirchen. Beim SV Illschwang/Schwend zählt in dieser Saison nur der Klassenerhalt, so SVI-Vorsitzender Thomas Dirler, "andere Ambitionen hegen wir nicht, ein gesicherter Mittelfeldplatz wäre ein großer Erfolg". So gilt es, vor allem im Angriff den Abgang der Hawa-Brüder zu verkraften und drei junge Spieler aus der erfolgreichen A-Jugend behutsam an die erste Mannschaft heranzuführen. "Die Vorbereitung war auch holprig, was zahlreichen Verletzungen und auch beruflichen Gründen geschuldet war", so Dirler.

Lobende Worte findet er für die sportliche Partnerschaft zwischen dem SV Illschwang und dem ASV Schwend, die im Herrenbereich seit rund fünf Jahren funktioniert. "Diese hat bei uns Tradition. Die Alten Herren spielen schon seit Jahrzehnten zusammen und die Juniorenmannschaften folgten im Laufe der Zeit. Diese Partnerschaft ist zudem das Beste, was den beiden Vereinen passieren konnte", versichert Dirler. Und wenn es mal haken sollte? "Dann ist es wie in einer guten Ehe, dann redet man drüber, sucht und findet Kompromisse und Lösungen", unterstreicht er den Gewinn aus dieser Beziehung.

Zweimal wird am Samstag, 15. August, gespielt, zweimal in Sulzbach-Rosenberg: In dieser Saison schnuppert der TuS Rosenberg II erstmals Kreisklassenluft. Die Hüttenstädter erwarten den Tabellennachbarn FC Weiden-Ost II, der am vergangenen Spieltag durch seinen 6:0-Sieg über den SV Etzelwang für Furore sorgte. Für die Elf von Trainer Andy Schinhammer sind die Weidener ein Gegner, der mit Vorsicht zu genießen ist. Ein Heimerfolg wäre für den Aufsteiger natürlich toll, denn dann wäre er zunächst mal in vorderen Regionen eingeparkt. Nicht unzufrieden ist man auch beim SV Kauerhof mit den bisherigen Resultaten. Zu Gast diesmal ist der alte Rivale FC Schlicht, der nach seiner Auftaktniederlage zweimal gewann und auch in Kauerhof nicht leer ausgehen möchte.

Letzter gegen Erster

Eigentlich sollte das Spiel eine klare Angelegenheit sein, wenn der Tabellenletzte, der noch kein Pünktchen ergatterte, auf den Tabellenführer trifft, der acht Treffer mehr geschossen, aber nach 270 Minuten auch zehn Gegentreffer weniger kassiert hat: Die TSG Weiherhammer erwartet den FC Neukirchen, Absteiger gegen Aufsteiger. Im Vorteil ist Neuling Neukirchen, denn die TSG Weiherhammer leidet in der ungeliebten Klasse noch an Anpassungsproblemen. Durch das Sportgerichtsurteil wurden der SC Germania Amberg II und der FC Rieden zu Tabellennachbarn. Der Gast aus dem Vilstal bringt zwei Unentschieden und eine knappe Niederlage als bisherige Bilanz mit an die Bayreuther Straße. Die Ausgangslage ist klar, denn nur mit einem Dreier gelingt der Sprung ins Mittelfeld, ein Remis hilft nicht so wirklich weiter und eine Niederlage würde die derzeitige Situation "knapp über dem Strich" wohl verschlechtern. Das hängt allerdings auch davon ab, ob der SV Illschwang/Schwend seinen Doppeleinsatz mit Punktezuwachs krönt, der auch am Sonntag, 16. August, im Heimspiel gegen die noch ungeschlagene SpVgg Ebermannsdorf nicht leicht zu holen ist.

Klarer Außenseiter

Auch der Tabellenvorletzte SV Etzelwang muss sich in der Begegnung mit der ambitionierten DJK Ammerthal II mit der klaren Außenseiterrolle begnügen. Die beiden Nutznießer der Urteile, der SV Köfering und der SV Hahnbach II, wollen im direkten Duell ein weiteres Erfolgserlebnis landen. Die Gastgeber könnten bei diesem Vorhaben ganz leichte Vorteile haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.