Zum Auftakt Stars aus Prag

Das Kammerorchester des Nationaltheaters Prag eröffnet am Sonntag, 27. September, die Konzertsaison im Stadttheater. Bild: David Stranofsky

Mit seinem besonderen Stil machte das Kammerorchester des Nationaltheaters Prag schnell international von sich reden. Es erhielt Einladungen in wichtige Konzerthäuser und zu bedeutenden Musikfestivals. Jetzt gibt es auch in Amberg seine Visitenkarte ab.

Das Ensemble gestaltet den Auftakt der Konzertsaison im Stadttheater am Sonntag, 27. September um 19.30 Uhr. Auf dem Programm stehen Joseph Haydns Ouvertüre zum Singspiel "L'Isola disabitata", Mozarts Sinfonia concertante Es-Dur KV 364, Dvoráks Walzer D-Dur und A-Dur für Streicher sowie Schuberts Symphonie Nr. 5 B-Dur D 485.

Renommierte Solisten

Das Kammerorchester wurde im Jahr 1988 auf Initiative führender Instrumentalisten des Opernorchesters des Nationaltheaters Prag gegründet und von Dirigent Zdenek Kosler maßgeblich geprägt. Das Konzert am Wochenende in Amberg leitet der gebürtige Isländer Gudni A. Emilsson. Er stand unter anderem schon am Pult der Stuttgarter Philharmoniker und der Nürnberger Symphoniker. Solisten des Abends sind Ulf Schneider (Violine) und Volker Jacobsen (Viola). Ulf Schneider kann auf eine umfangreiche internationale Konzerttätigkeit blicken: mit dem Trio Jean Paul, im Duo mit Stephan Imorde und Jan Philip Schulze sowie mit dem Bartholdy-Quintett reiste er regelmäßig in bekannte Musikmetropolen. Darüber hinaus ist er gerngesehener Gast bei Ereignissen wie dem Rheingau-Musik-Festival oder dem Schleswig-Holstein-Festival. Volker Jacobsen ist vor allem durch das Artemis-Quartett bekannt, mit dem er in allen bedeutenden Musikzentren und bei Festivals in Europa, Nord- und Südamerika, Japan und Australien gastierte. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen entstanden. Vielfach wurde diese Arbeit gewürdigt, zum Beispiel durch Schallplattenpreise wie dem Echo oder der Ehrenmitgliedschaft im Verein Beethovenhaus Bonn.

Karten ab drei Euro

Karten sind zum Preis zwischen 3 und 25 Euro in der Tourist-Information (Hallplatz 2, 09621/10-233) oder per Mail (tourismus@amberg.de) und an der Abendkasse erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.