Zwei Titel für BC Amberg - Merzliakov siegt im Vergleich
Leih-Boxer am Ende

Lorenzo Landsberger (links) und Viktor Hense holten sich die Titel bei der bayerischen Meisterschaft im Boxen. Bild: hfz
Mit zwei Meistertiteln kehrten die Aktiven des BC Amberg von der bayrischen Meisterschaft aus Neustadt/Aisch heim. Es hätte durchaus mehr sein können. Aber einige mussten wegen Erkrankung oder Mangel an Gegnern passen. Umso erfreulicher, dass der BC Amberg aus einem großen Pool Faustkämpfern schöpfen kann. Auch Nachwuchs ist hier im Gegensatz zu manch anderem bayrischen Verein ein unbekanntes Problem.

Mit gerade mal zwei Kämpfen auf dem Konto durfte Lorenzo Landsberger (Jahrgang 2004, 46 kg) erstmalig sein Können bei einer bayrischen Meisterschaft unter Beweis stellen. Da kein gleichwertiger Gegner antrat, musste er sich im Schülerbereich (bis 48 kg) mit Martin Kremer (SV Pocking) messen, der deutlich größer, zwei Kilo schwerer und ein Jahr älter war. Am Ende trug Landsberger einen knappen aber verdienten 2:1-Sieg heim. Die besseren Treffer und besonders für diese Altersklasse sehenswerten Seitwärtshaken gaben den Ausschlag.

Viktor Hense (Jahrgang 2001, 48 kg) fand einen an Alter, Gewicht und Kampferfahrung einen gleichwertigen Kontrahenten. Sein Gegner Eduard Miller vom 1. BC Haan Augsburg sah dennoch kein Land, denn Hense machte drei Runden lang Druck und deckte Miller mit zahlreichen Links-Rechts-Geraden ein. Am Ende ein für Miller erlösender Schlussgong und für Hense ein verdienter 3:0-Sieg.

Ein weiterer Erfolg für den BC Amberg und seinen Trainer Ruslan Schönfeld an diesem Wochenende war die Teilnahme Andrej Merzliakovs (18 Jahre, 75 kg) an einem Vergleichskampf Bayern/Hessen in Würzburg. Da der hessische Boxverband sich mit Bedenken trug, in den eigenen Reihen einen würdigen Gegner zu finden, lieh er sich einen Bundesligaboxer von Hertha BSC Berlin: Zelimhan Dadaev. Aber selbst so ein erfahrener Mann wie Dadaev konnte Merzliakov nicht das Wasser reichen. Zermürbt von Merliakovs harten und vielen Schlägen suchte er sich durch Klammern über die Zeit zu retten. Eindeutiger Punktsieg für den Amberger, der von Trainer Valerij Fischer begleitet wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.