Zwei Unbekannte hebeln Tür zur Aquafit-Halle auf - 3000 Euro Schaden, keine Beute
Einbrecher im Kurfürstenbad

Es war ein ganzes Stück Arbeit, die Außentür zum Kurfürstenbad aufzuhebeln. Vielleicht hat jemand die Täter beobachtet? Bild: Steinbacher

Ins Wasser eintauchen und gemütlich ihre Bahnen ziehen wollten diese Besucher des Kurfürstenbades nicht: Zwei Einbrecher hebelten in der Nacht auf Sonntag die Außentür zur Aquafit-Halle auf. Sie befindet sich auf der Westseite des Bades Richtung Vils. Im Restaurant brachen die ungebetenen Gäste Schränke und Schübe auf und zerlegten die Kasse - ohne jedoch auf Beute zu stoßen.

Das Unterfangen musste erfolglos bleiben. Wie Polizeisprecher Peter Krämer am Dienstag mitteilte, werden die Kassen jeden Abend geleert. Die Ermittler gehen von zwei Tätern aus. Dafür gebe es gesicherte Erkenntnisse, erklärte Krämer. Die beiden Eindringlinge wendeten demnach "brachiale Gewalt" an, um das Schloss aufzusprengen. Über die aufgewuchtete Tür flüchteten die Täter auch wieder. Den Schaden an der Einrichtung beziffert die Polizei auf rund 3000 Euro.

Nun setzt die Polizei auf Zeugen. Wer Hinweise zu zwei verdächtigen Personen geben kann, die sich in der Nacht auf Montag im Bereich des Kurfürstenbades aufgehalten haben, soll sich mit der Polizeiinspektion in Verbindung setzen (0 96 21/89 00).

Hinweise sind auch in einem anderen Fall gefragt. Am Freitag zwischen 9.15 und 10.15 Uhr griff ein unbekannter Ladendieb in die Registrierkasse einer Buchhandlung in der Weinstraße. Die Geschäftsinhaberin zeigte den Fall erst am Montag an. Demnach steckte der Mann 60 Euro ein. Laut Polizei bestellte der Unbekannte zunächst unter falschem Namen ein Buch. Dann verließ das Geschäft, um wenig später zurückzukehren und einen unbeobachteten Moment abzuwarten.

Gute Beschreibung

"Die Geschäftsinhaberin konnte eine gute Personenbeschreibung abgeben", heißt es im Polizeibericht. Gesucht wird ein etwa 35 Jahre alter Mann, 1,75 Meter groß, kräftig mit athletischer Figur. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet war der Verdächtige mit einem hellgrauen Sommerblouson mit schwarzen Bündchen und einer hellgrauen Hose. Noch ein Diebstahl in der Altstadt beschäftigt die Polizei. In der Bahnhofstraße schlug ein Unbekannter die Glasscheibe eines Schaukastens ein, um eine schwarz-rote Damen-Mütze zu stehlen, die dort ausgestellt war. Das Kleidungsstück hat einen Wert von 40 Euro. Der Schaden am Schaukasten beläuft sich auf 300 Euro. Der Diebstahl muss sich am Wochenende ereignet haben, genauer konnten die Ermittler die Tatzeit nicht eingrenzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.