Zweijähriger wirft mit Windeln

Wenn Windelpupser wie der Zweijährige aus Amberg aufräumen, dann aber richtig! (Symbolbild: dpa)

Wenn einer nicht schlecht staunt, dann erlebt er etwas Ungewöhnliches. So wie ein Anwohner in der Regensburger Straße am Donnerstagmorgen. Er glaubte vermutlich seinen Augen nicht zu trauen, als plötzlich Flaschen und gebrauchte Windeln von einem Balkon auf den Gehsteig flogen.

Die Polizei rückte an – und kurze Zeit später konnten die Beamten Entwarnung geben. Des Rätsels kuriose und noch recht kleine Lösung: Ein zweijähriger Bub hatte unbemerkt von seiner Mutter um 7 Uhr mit „Aufräumarbeiten“ in der Wohnung begonnen, wie es Polizeisprecher Peter Krämer formulierte. Der fügte noch hinzu: „Die Mama war sehr erstaunt und griff sogleich zu Schaufel und Besen.“