Amberg glänzt unter kreisfreien Städten mit der siebtniedrigsten Verschuldung in Deutschland
Gegenteil von Schuldenkönig

In den vergangenen zehn Jahren hat Amberg die Schulden seines Kernhaushalts stetig abgebaut - mit der großen Ausnahme des Jahres 2010. Laut Kämmerer Franz Mertel war das eine Folge der Finanzkrise ab 2008, die die Gewerbesteuer der Stadt von mehr als 20 auf 9 Millionen Euro abstürzen ließ. Damals habe der Stadtrat entschieden, wenigstens über die öffentliche Hand Aufträge zu erteilen - eine Art kommunales Investitionsprogramm.
Politik
Amberg in der Oberpfalz
01.06.2016
857
0
 
Das ist bei Ihnen privat ja auch so: Sie können sich pro Kopf der Familie wesentlich weniger Schulden leisten als Bill Gates. Zitat: "Franz Mertel"

Im Hauptausschuss hält man die Stadt Amberg für eher finanzschwach. Bei der Verschuldung aber hat sich das nicht übermäßig negativ niedergeschlagen. Im Gegenteil: Hier landet Amberg im bundesweiten Vergleich auf einem überraschend guten Platz.

Bürgermeister Martin Preuß war es, der diese Statistik jüngst im Hauptausschuss erwähnte: Unter den 103 kreisfreien Städten in Deutschland weise Amberg in Sachen Verschuldung den siebtbesten Wert auf - 1746 Euro pro Bürger. Das überrascht aus zweierlei Gründen.

Zum einen liegt diese Zahl weit über derjenigen, die die Stadt selbst als ihre Pro-Kopf-Verschuldung angibt (für 2015 etwa 842 Euro). Zum anderen hat Amberg in der jüngsten Auswertung des Bayerischen Landesamtes für Statistik (mit den Zahlen von 2014) in Sachen relative Verschuldung unter den 25 kreisfreien Städten im Freistaat nur den zehnten Platz belegt.

Des Rätsels Lösung: Die von Preuß zitierte Tabelle auf einem Portal zur öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft mit Namen www.haushaltssteuerung.de weist sogenannte integrierte Schulden auf. Also die zusammengezählten Verbindlichkeiten aus Kernhaushalt (die Kommune selbst), Extrahaushalten (bestimmte Zweckverbände) und sonstigen öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen (zum Beispiel Krankenhäuser oder Ver- und Entsorgungsunternehmen). Sie listet Amberg mit den erwähnten 1746 Euro auf Platz 96 und basiert auf den Zahlen zum Jahresende 2012, die Mitte 2014 ausgewertet wurden.

Schlecht für Musterschüler


Erkenntnis: Bei dieser umfassenden Darstellung schneidet Amberg plötzlich viel besser ab. Aus Bayern weisen jetzt nur noch Memmingen (987), Coburg (1458) und Kaufbeuren (1571) eine niedrigere Verschuldung auf. Finanz-Musterschüler wie Schweinfurt (2587), Kempten (4118) und Ingolstadt (5094) haben nun viel höhere Verbindlichkeiten als die Vilsstadt. Regensburg (3140) und Weiden (4321) sowieso.

Aber das Interessante für den Stadtrat ist nicht die Amberger Rangzahl als solche, sondern welche Schlussfolgerungen man aus diesen guten Werten zieht. Im Hauptausschuss spitzte sich das auf die Überlegung zu, ob man in den kommenden vier Haushaltsjahren die Schulden tatsächlich immer um "mindestens zwei Millionen Euro" reduzieren muss, wie es die Vorgabe formulierte. Man ließ es erst einmal so stehen, weil Kämmerer Franz Mertel erklärte, dass dies keine unverrückbare Festlegung sei, sondern bei der Aufstellung des jeweiligen Haushalts sehr wohl noch geändert werden könne.

Bürgermeister Martin Preuß verdeutlichte seine Haltung dazu im Gespräch mit der AZ: Wenn möglich, solle man diesen Schuldenabbau natürlich vornehmen. Doch durch die solide Haushaltsführung der vergangenen Jahre habe man die Freiheit, auch mal von der Vorgabe abzuweichen, "gerade wenn Investitionen in die Zukunft anstehen, die positive Wirkungen entfalten". Dann könne man die erarbeiteten Gestaltungsspielräume nutzen.

"Nicht so statisch sehen, sondern flexibel handhaben", lautet die Empfehlung von Preuß. Der Bau des ACC ist für ihn ein Paradebeispiel dafür, dass man Schulden macht, die der Stadt etwas bringen: "Das war eine gute Entscheidung."

Pegnitz Negativbeispiel


Wie schnell aber die Schulden auch davongaloppieren können, zeigt das Beispiel einer kreisangehörigen Stadt, die gar nicht so weit entfernt liegt: Pegnitz (Kreis Bayreuth) wies laut www.haushaltssteuerung.de Ende 2014 pro Bürger eine Verschuldung von 6226 Euro auf. (Angemerkt/Hintergrund)

Das ist bei Ihnen privat ja auch so: Sie können sich pro Kopf der Familie wesentlich weniger Schulden leisten als Bill Gates.Franz Mertel
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.